Zweitwohnsitz zum Erstwohnsitz machen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst dich in der Gemeinde des neuen Hauptwohnsitz anmelden. Die Abmeldung bei der bisherigen Gemeinde erfolgt dann automatisch.

Abmelden musst du dich nur, wenn du ins Ausland ziehst oder beim Auszug noch keinen neuen Wohnsitz hast.

Ok, ich dachte nur, da die ja damals beim Anmelden, meinen Hauptwohnsitz auch einfach zum Zweitwohnsitz machen konnten, könnte ich mich hier jetzt abmelden und der Zeitwohnsitz wird wieder Hauptwohnsitz. Ich bin ja am neuen Hauptwohnsitz schon gemeldet, allerdings als Nebenwohnsitz, ich will mich ja nur am Studienort abmelden und den Zweitwohnsitz zum Hauptwohnsitz machen.

@candyVSalex

Das kannst du bei der Anmeldung alles mit angeben. Die Hinweise findest du direkt auf dem Anmeldeformular, was etwa so aussieht (ab Seite 3) http://www.stuttgart.de/img/mdb/form/912/112337.pdf

Wenn du den bisherigen Wohnsitz beibehalten willst, lässt du die entsprechenden Felder einfach leer.

Abmelden und mit den Meldezettel anmelden. Ich habe auch schon mal meinen Hauptwohnsitz angemeldet, bevor ich dort gewohnt habe und die Abmeldung später gemacht.
Du könntest ja beim Gemeindeamt nachfragen. In größeren Städten gibt es örtlich verschiedene Bürgerservices, dort auch schnell erledigt.

Hauptwohnsitz abmelden und am Nebenwohnsitz anmelden. Macht man beim jeweiligen Bürgerservices.

Du hast hier ja schon ausreichend Auskünfte bekommen. Ich wollte Dich nur daran erinnern, daß in einigen Städten und Gemeinden eine Zweitwohnsitzsteuer fällig wird. Hoffentlich gehört Dein Studienort nicht dazu.

http://zweitwohnsitzsteuer.de/?page=stadt

Was möchtest Du wissen?