Wohnsitz anmelden während der Probezeit in der Ausbildung?

5 Antworten

Der Hauptwohnsitz ist dort, wo der Lebensmittelpunkt ist.

Als Lebensmittelpunkt wird angesehen, wo Du Dich überwiegend aufhältst. Da ist, wenn Du eine Arbeitsstelle hast, der Ort, wo Du unter der Woche wohnst.

Dein Elternhaus kannst Du als Zweitwohnsitz behalten.

Macht ja für einen normalen Menschen eh' keinen Unterschied, wo man gemeldet ist.

In Deutschland gibt es die Meldepflicht. Heißt, dass du dich bei einem Wohnsitzwechsel möglichst innerhalb von 2 Wochen ummelden musst.

Da müssen wir noch nicht mal rätseln, denn dafür gibt es Gesetze:

§ 17Anmeldung, Abmeldung

(1) Wer eine Wohnung bezieht, hat sich innerhalb von zwei Wochen nach dem Einzug bei der Meldebehörde anzumelden.

https://www.gesetze-im-internet.de/bmg/__17.html

Und für diese Anmeldung, benötigst du eine Bestätigung von deinem Vermieter!

Eine Frau im Rathaus meinte ich müsse mich während der Probezeit nicht anmelden, aber das kann ich nirgendwo nachlesen und bin mir deshalb unsicher.

@user93657

Das gibt es auch nicht nachzulesen, weil das Meldegesetz nichts mit Deinem Arbeitsvertrag zu tun hat.

@user93657

Vergiss die Auskunft der Frau, denn diese kann geltende Gesetze nicht außer Kraft setzen.

Ja, du solltest dich innerhalb der ersten Wochen anmelden, das geht in der Regel relativ schnell. Wenn du doch wieder umziehst, dann meldest du dich halt wieder woanders an.

Eine Frau im Rathaus meinte ich müsse mich während der Probezeit nicht anmelden, aber das kann ich nirgendwo nachlesen und bin mir deshalb unsicher.

Was möchtest Du wissen?