Zweitschlüssel beim Autokauf?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es ein Schlüssel mit Wegfahrsperrensensor ist, dürfte bei Bj.99 so sein, bekommst Du ihn nur beim Vertragshändler und kann durchaus auch 100,- Euro kosten.

Er soll den Händler auffordern, nach dem Verbleib des Schlüssels nachzuforschen! Sollte dies nicht geklärt werden können, ihn aufzufordern, einen Zweitschlüssel zu beschaffen, denn dieser gehört nun  mal zu einem Auto. Ein Schlüssel ist zu wenig, denn er könnte ja mal verloren gehen, wie evtl. bei dem Vorbesitzer. Der Händler ist dafür zuständig, den fehlenden Schlüssel zu beschaffen, anderenfalls müße ausdrücklich beim Kauf im Vertrag vermerkt sein, daß für das Auto nur ein einzelner Schlüssel vorhanden ist. Der Zweitschlüssel bereits vor längerer Zeit abhanden gekommen ist ohne Wissen über den Verbleib. Der Vorbesitzer noch der Händler dürften-soweit noch vorhanden- den Zweitschlüssel behalten. Er gehört nun mal zum Fahrzeug, ebenso wie bei Auszug aus einer Wohnung auch alle Schlüssel abzugeben sind. Sonst könnte man sich ja ungerechtfertigt Zugang zum Objekt beschaffen, was eine Straftat wäre.

Danke. Der Händler weiß von nichts und die Vorbesitzer auch nicht. Dürften dumme Schussel sein, die nicht wissen, dass man auf Schlüssel aufpassen muss (und dass man sie nicht unterschlagen darf!). Ein neuer Nachschlüssel vom Händler (oder zwei) wäre aber etwas Schönes. Liebe Grüße

Hallo,

selbstverständlich erhält man auch einen älteren KFZ-Schlüssel beim Schlüsseldienst.

 

Dieser ist ja aufgebaut wie ein normaler Zylinderschlüssel und kann vom Schlüsseldienst ohne probleme nachgemacht werden, sofern er die Rohlinge hat.

 

Ich kann mir nicht vorstellen, daß er den Händler haftbar machen kann, aber ein nachgemachter Schlüssel beim Schlüsseldienst kostet ja auch nur ein paar Euro.

Bist du sicher, dass das geht? Mein Vater hat gemeint, das kann man nicht machen (aber auf dem Gebiet hat er kaum Ahnung).

@CJ1991

Also bei Normalsterblichen gehts so nicht, die müssen tatsächlich ziemlich umständlich beim Hersteller den Zweitschlüssel bestellen, was natürlich teurer ist als beim Schlüsseldienst :-). Aber das soll der Verkäufer machen, muß er.

@Anifin

Danke, hab ich mir doch gedacht, dass es beim normalen Dienst nicht so einfach geht :)

@CJ1991

Hallo,

bei alten Autos kann man die Schlüssel noch beim Schlüsseldienst nach machen.

 

Einfach mal da nachfragen.

Fragen kostet ja nichts.

 

Bei den "neueren" Fahrzeugen geht das nicht mehr, bei älteren schon.

1.
Das Fehlen des Zweitschlüssels unbedingt schriftlich bestätigen lassen - die Kaskoversicherung macht Ärger, wenn ihr den im Schadensfall nicht vorlegen könnt :-O

2.
Einfache Schlüssel macht euch jeder Schlüsseldienst oder Baumarkt schnell fertig. Beim Händler im Originaldesign kostet das ein paar Euronen mehr.

HTH

G imager7671

Rechtlich hab ich keine Ahnung wie das mit Zweitschlüsseln bei Autos ist.

Rein mechanische Schlüssel kann man in jedem Baumarkt für 5 euro nachmachen lassen. Bei einem mit Wegfahrsperre ist es am billigsten den vorhandenen Schlüssel zu kopieren, ansonsten nur mit Codekarte oder beim Hersteller mit der Fahrgestellnummer wenn die Steuergeräte noch die originalen sind.

im schlüssel ist eine wegfahrsperre deshalb kann man keinen schlüssel beim schlüsseldienst

nachmachen lassen.

geh zur werkstatt dort kannst du mit den autopapieren einen schlüssel vom hersteller anfordern

das ist allerdings sehr teuer um die 100€

bei einem gebrauchtwagen kann schon mal ein schlüssel fehlen rechtlich hast du aber keinen anspruch

Was möchtest Du wissen?