Zu wenig Arbeitspersonal. Ist das erlaubt?

4 Antworten

wenn du es bei deiner arbeitsstelle nicht mehr aushälst, solltest du in betracht ziehen, eine andere stelle zu suchen. andererseits ist die geschilderte arbeit mit 2 vollzeitkräften locker machbar.

Locker machbar, naja das sagen leute die nicht wissen wieviel arbeit das eigentlich ist. andere angestellte aus der küche etc. sagen auch das das zu viel ist

Wenn nix anderes im Vertrag steht, dann dürfen sie das machen, aber auch klar ist, dass was Sie verlangen ist definitiv zu viel aufgebrummte Arbeit. Nur weil die geizig ist, müsst ihr mehr arbeiten. Sozusagen, wenn sie Euch nicht hätten, wären sie am Popo... Als Arbeitsnehmer sollte man nicht denken, dass man keine Rechte hat, du kannst dich jederzeit beschweren, jederzeit kannst du die Kündigung bei so einem Unternehmen einreichen - kommt darauf an was im Vertrag steht. Kündigungsfrist gibt es ja wohl?

-

Auch wenn man diese Arbeit vom Arbeitsamt bekommen hat, keine Muss zulassen das man auf dessen Würde rumtrampelt. Man muss sich auch nicht für Unterwert verkaufen. Ich schätze mal ihr habt besseres verdient also so eine Arbeit.. Schon die Art (wenn es stimmt) das die Chefin euch nicht sozusagen wahr genommen hat, dann ist Sie hölchstwahrscheinlich nur auf den Profit aus und was die Arbeitnehmer tuen geht an deren Ar**** vorbei... Leider denken viele Arbeitgeber die haben es ach so schwer, sehen deswegen die Arbeitsmoral der Arbeitnehmer nicht wirklich und denken fast immer das die Arbeitsnehmer einfach nur faul sein.

-

Setzt euch mit dem Chefs zusammen, redet mit diesen in einem privaten Gespräch, sagt genau auf, wie alles von statten geht und wie ihr Arbeiten müsst, um die Zeit einhalten zu können. Denn je schneller desto schlampiger sieht alles aus und dann gibt es für die Arbeitgeber keine 2 Sterne mehr. Diese sollte auch Wissen, dass ein Restaurant nicht nur Einnahmen hat, sondern auch dementsprechend hohe Ausgaben. Aber wenn die Arbeitgeber so weiter denken und machen, werden die Nie mehr als 3 Sterne bekommen.

Was ist im heutigen Arbeitsleben denn noch fair??

Und ob das erlaubt ist.. da kräht doch kein Arbeitgeber nach.. stehen doch genug andere vor der Tür.

Ist nunmal leider so, sorry

dort steht eben NIEMAND vor der tür! deshalb sind wir die deppen

guten abend

also generell ist es nicht verboten, seine mitarbeiter schindern zu lassen. solange eben, wie zeitmässig vereinbart ist und bezahlt wird. das ist eine grundregel in diesem kapitalistischen system.

hast du einen 8 stunden tag, kannst du auch für 8 stunden mit arbeit eingedeckt werden. solange du das schaffst, ist es nie zuviel arbeit.

bleibt natürlich eine menge an arbeit unerledigt liegen oder leidet die qualität, ist das ein zeichen für den chef das was nicht stimmt. dann sollte er von alleine reagieren.

das was du schilderst, funktioniert eben solange, wie diese mitarbeiterinnen sich das gefallen lassen. gerade solch überlastete mitarbeiterinnen haben ja ein hohes riiko zu erkranken oder gar zu kündigen...

also ich würde das nochmal ansprechen. falls du wert auf diese arbeit legst. möglicherweise ist z.b mehr gehalt drin.

passiert nichts, köntest du dir einen anwalt suchen, der den vertrag mal genauer anguckt. ob alle diese tätigkeiten überhaupt zu deiner im vertrag stehenden tätigkeit passen. da gäbe es sicher schon den ersten ansatzpunkt. schikanöse tätigkeiten sind auch nicht erlaubt. dann kommt sicher die ganze bezahlung, überstunden u.s.w dazu. was man alles prüfen lassen kann. ob das rechtmässig ist.

also wie immer kann man dieses oder jenes machen. die frage ist aber immer, wieviel dir letztlich dieser job wert ist. lebst du kurz über der hartz 4 grenze ist es deutlich leichter diesen job "zu schmeissen" als wenn du dort gut bezahlt wirst.

meistens ist man stark abhängig von seinem job und dadurch kann man sowas nur mit anwaltlichem rat klären. weil es eben um deine existenz geht. du hast rechnungen u.s.w

tschüss burki

Was möchtest Du wissen?