Zahlt Privathaftpflicht den Schaden an Mutters Auto?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider für dich heißt die Antwort : NEIN. Du hast eine sog. Gefälligkeitsleistung erbracht. Verursachst du dabei einen Schaden, zahlt die Versicherung nicht.

Auch wenn meine Mutter von dem Einbau nichts wusste (Überraschung)?

@Biene131

Ja, es bleibt eine Gefälligkeitsleistung. Ich gehe mal davon aus, dass du nicht mehr bei deiner Mutter im Haushalt lebst. Dann lass dir was anderes einfallen. Ich hab nix gesagt. ;-))

@GarfieldSL

wie oben im Fall schon beschrieben, wohne ich im gleichen Haushalt, da ich noch eher zu der jüngeren Generation gehöre... aber wenns nicht geht, dann gehts eben nicht, somit wurde meine Frage beantwortet. Danke.

@Biene131

Wenn du noch zur jüngeren Generation gehörst und bei deiner Mutter lebst, nehme ich an, dass du noch bei deiner Mutter in der Haftpflichtversicherung bist und somit geht gar nix, denn deine Mutter (als mitversicherte Person: du) kann gegen sich selbst nicht haftpflichtig werden.

@GarfieldSL

Danke für den Stern.

@GarfieldSL

Nein. Haftpflichtversicherung habe ich eine eigene aus Berufsgründen.

@Biene131

Aus Berufsgründen? Dann hast du eine Betriebshaftpflichtversicherung? Aber auch dann wird der Versicherung die Namens- und Adressgleichheit aufstossen.

Die private Haftpflicht tritt hier aus mehreren Gründen nicht ein. Innerhalb des gleichen Haushalts sowieso nicht. Dann Gefälligkeit, da du für deine Mutter tätig warst. Außerfdem gehören auch An- und Umbauten am KFZ, zum Betrieb des KFZ. Da wäre also höchstens eine Kasko-Versicherung eingetreten.

Prinzipiell müssten sie. Aber der Verdacht auf Versicherungsbetrug ist mittlerweile allgegenwärtig und so wird man vermutlich den von dir behaupteten Schadensfall begutachten lassen. Heb' also alles auf, was du ggf. zur Beweisführung brauchst.

Prinzipiell müssen sie nicht ... Antwort siehe oben!

Privathaftpflichtversicherung übernimmt prinzipiell keine Schäden in Familie / verwandtschaft und auch nicht im Zusammenhang mit Kraftfahrzeugen.

das stimmt nicht .. Das machen Versicherungen sehr wohl ..

Hmm... Das wundert mich aber ein klein wenig, da innerhalb der Familie / Verwandschaft schon Schäden entstanden sind die die Privathaftpflicht übernommen hat, jedoch waren das alles Familienmitglieder die nicht im gleichen Haushalt lebten.

@Biene131

dann kann es sein das es vieleicht die ein oder andere Versicherung sich quer stellt. ich weiß aber das es einige versicherungen ohne probleme machen .. mir sind einige fälle bekannt wo versicherungen gezahlt haben ohne probleme

@XyMcCoy

Solange man nicht im gleichen Haushalt lebt, wird auch an ALLE Familienangehörigen bezahlt. Ausnahme: dieser Fall. s. mein Kommentar oben.

Nein, die Privathaftpflicht zahlt nicht innerhalb eines Haushalts.

wie sicher sind Sie sich da?

@Biene131

ziemlich sicher, leider.

Die private Haftpflicht zahlt nicht innerhalb der Familie und nicht bei geliehenen Geräten.

@PeRiBa

Absolut sicher: FALSCH. (Geliehene Gegenstände richtig)

Innerhalb einer Versichertengemeinschaft kann man sich nicht gegenseitig haftbat machen. Das ist die Begründung. Das nennt man Eigenschaden.

Was möchtest Du wissen?