Unfall bei Probefahrt auf Privatgrundstück?

5 Antworten

Auch wenn ich hier gleich gesteinigt werde, du könntest versuchen dich aus der Haftung zu ziehen unter der Argumentation, dass der Autobesitzer dich unter Bewusstsein des erhöhten Risikos, dich ein unversichertes Fahrzeug probefahren zu lassen, ans Steuer gelassen hat... Wäre der Wagen zugelassen/versichert gewesen, würde der Schaden auch über seine Versicherung (unter Rückstufung seiner SF) abgerechnet. Ob das sicher funktioniert, weiß ich nicht...

T3Fahrer

Eine kurzfristige Recherche widerspricht aber meinem Grundgedanken...

Nein, die Privathaftpflicht zahlt da nichts. (Sogenannte „Benzinklausel“)

Den Schäden darfst Du selber zahlen.

Warscheinlich nicht, da wirste wohl selber in die Tasche greifen müssen.

Aber kanns ja mal fragen --bei der Versicherung.

Nein die Privathaftpflicht zahlt nichts

Was möchtest Du wissen?