wieviel spielraum räumt sich ein autohändler bei gebrauchtwagen ein? kann man das pauschalisieren?

3 Antworten

Pauschalisieren kann man das sicherlich nicht. Zu seinem Einkaufspreis kommen dann ja noch notwendige Reparaturen und die Ausbereitung hinzu. Dann rechnet er vielleicht noch eine Gebrauchtwagengarantie mit ein. Außerdem muss er ein bisschen einrechnen für die Gewährleistung die er dir ja geben muss. Das vergessen Kunden immer gerne.

Somit bleibt ihm vielleicht noch ein Betrag zwischen 250,- und 500,- Euro als Brutto-Gewinn. Das ist nicht sehr viel.

Hinzu kommt auch noch, gerade wenn Du in einem "großen Autohaus" ein Fahrzeug kaufst, hast Du weniger Spielraum für Verhandlungen. Die Verkäufer sind dort oft sehr unflexibel und haben strenge Vorgaben. Wenn Du in einem kleineren Haus kaufst hast Du mehr Möglichkeiten.

Nein, das kann man nicht. Hilfreicher für Tipps zur Preisverhandlung wäre nicht, nach Verhandlungsspielräumen einzelner Händler zu fragen sondern ein paar Daten zum Wagen zu geben, der gekauft werden soll. Wenn du den Preis zu tief ansetzt, weiß der Händler das du den maximalen Nachlass im Preis haben möchtest aber unter Umständen auch, dass du keine Ahnung hast und dann kann er dir beim Preis immer noch was vorflunkern. Also auf keinen Fall zu tief anfangen mit Verhandeln.

Nein, man kann es nicht pauschalisieren und die Konkurrenzangbote bringen nichts, weil er dann immer sagen kann, dass du halt dort kaufen sollst.

Was möchtest Du wissen?