Wie viele Ausgaben hat man etwa monatlich?

12 Antworten

Ich würde ja meine Positionen auflisten aber die würden das durchschnittliche Bild ein wenig verzerren, da ich eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit sehr hoher Leistung (3.500,- € BU-Rente p.M.) habe, privat krankenversichert bin, etc.

Auch sind meine KFZ-Kosten zu großen Teilen steuerlich absetzbar, da das Fahrzeug im Betriebsvermögen liegt und mehrheitlich betrieblich genutzt wird.

Aber ich mag dir ein paar Fixkosten aufzählen, die du im Kopf halten solltest, neben der Warmmiete:

  • Abschlag für Strom, ggf. Gas
  • Behinderter Rundfunkbeitrag (17,50 € p.M.)
  • Kosten für Telekommunikation (Handy / Internet)
  • private Lebens- und Krankenzusatzversicherung (Berufsunfähigkeit, Pflege, Krankentagegeld)
  • private Sachversicherungen (nach Möglichkeit jährlich bezahlen, da günstiger: Haftfplicht, Hausrat, Rechtsschutz, etc.)

Auch die variablen Kosten

  • Vermögensaufbau / Altersvorsorge (hier solltest du dich mental auf 10% vom Nettoeinkommen einstellen).
  • Nahrungsmittel und Hygieneartikel (sind bei mir etwa 200,- € p.M.)
  • Kleidung (Laufe nicht jedem Modetrend hinterher, aber trage beruflich bedingt oft Anzüge bzw. Business Casual, daher ist die Position schonmal höher).
  • Abos (Netflix, Amazon, Sky, Fitnessstudio, etc.)
  • Hobbys, Feiern

Bei 490 Euro Kaltmiete kann man an die 100 Euro Nebenkosten rechnen, da sollten dann Heizkosten inklusive sein.

Das kommt völlig auf deine eigenen Ausgaben drauf an. Ich zähle mal auf:

  • Storm: Ca. 30 Euro (Alle Stecker ziehen außer Kühlschrank und Co.)
  • Internet: 30 Euro
  • Handy: 10 Euro
  • Hausratsversicherung: 7 Euro
  • Privathaftpflichtversicherung: 5 Euro
  • Zusätzliche Rentenversicherung: 60 Euro (eigentlich zu wenig)
  • Berufsunfähigkeitsversicherung: 60 Euro (je nach Beruf)
  • Auto: 45 Euro/Monat (Spritkosten kommen natürlich oben drauf)
  • Lebensmittel: Ca. 200 Euro

Bist du bei ca. 450 Euro. Dazu kommen noch sonstige Ausgaben wie Kleidung, mal essen gehen oder Dinge für den alltäglichen Bedarf. Auch zusätzliche Versicherungen sind sinnvoll, habe hier nur die allerwichtigsten aufgelistet die man unbedingt haben sollte.

Stromkosten sind natürlich sehr variabel. Wenn du alle Stecker ziehst außer Kühlschrank und Gefriertruhe, du täglich arbeitest und zuhause keinen Strom benötigst, dann kannst du eine Menge Strom/Geld sparen.

Die größten Kosten sind Reparaturen am Auto, gelegentlich Essen gehen mit Freunden oder sonstige nicht einkalkulierbare Dinge die man am Anfang eines Monats wissen kann. Jeder will sich ja auch mal was gönnen/leisten.

Bei der Rechnung oben kommst du auf Kosten in Höhe von ca. 950 Euro/Monat die du verdienen solltest. Bestenfalls hast du immer noch etwas über um zu sparen, sollte mal etwas wichtiges bezahlt werden müssen wie teure Autoreparaturen, Rundfunkgebühren usw...

Das ist ganz unterschiedlich! Die Miete ist nur ein Faktor von vielen! Gerade Lebensmittel, da kommt es darauf an was für Lebensmittel du kaufst. Wenn du zum Beispiel viel Frisch kochst und viele frische Zutaten, Bio Obst oder Fleisch vom Metzger kaufst, dann gibst du schon erheblich mehr auf, als wenn du nur abgepackten Kram kaufst! Es gibt das gleiche Lebensmittel in gefühlt 100 verschiedenen Preisklassen! Das lässt sich so pauschal schwer sagen ohne deine Lebensgewohnheiten zu kennen!

Ich lebe mit meinem Lebensgefährten zusammen und wir geben im Monat etwa 400 € für unseren Einkauf aus! Dazuzählen Lebensmittel aber auch sowas wie Reinigungsmittel, Katzenfutter, Klopapier... Alles was man halt so zum Leben braucht! Wenn man noch Miete Telefon Strom und diese ganzen Sachen dazu zählt, geben wir zu zweit etwa 1200 € im Monat aus! Als ich noch alleine gelebt habe habe ich etwas mehr als die Hälfte ausgegeben!

Hallo,

es ist echt schwierig dazu eine passende Aussage zu treffen. Hängt von vielen Faktoren ab.

Miete + NK
Strom (30-50€)
Internet (30-60€)
Handy (20-...€)
Essen (150 -...€)
Versicherung (30-80€)

Auto (Benzin, Versicherung, Steuer, Rücklage Reparatur)
Kleidung (absolut variabel)
Freizeit (Kino, Disko, Restaurant,...)
Urlaub

Das sind ganz grob die Posten die monatlich zu berücksichtigen sind.
In NRW kannst du mit knapp 1500 Euro Netto schon gut leben zumindest als junger Mensch.

Wie gesagt, da jeder Mensch andere Prioritäten hat und einen anderen Lebensstil, kann man das nicht genau sagen. einige sparen Geld, weil sie in der Disko nur 20€ lassen die anderen mal eben 200€.

Hoffe es hilft dir trotzdem.

Gruß

REK 

70 Meter lang - und wie breit?

Bestimmt meintest Du 70 m². Bei 490 € Kaltmiete wirst Du also etwa 700 € warm haben.

Rechne einfach mal mit dem Doppelten, was Du an Einkommen brauchst, also etwa 1400 €, sofern Du kein Auto hast und allein wohnst. Damit solltest Du dann gut auskommen.

Verdienst Du weniger, kommst Du natürlich umso schlechter damit aus.

Normalerweise geht man davon aus, dass die Miete möglichst ein Drittel des Einkommens nicht übersteigt. Dann wären das rund 1500 €, aber ich denke, auch 1400 € reichen noch gut zum Leben.

Was möchtest Du wissen?