Wie leicht bekommt man eine Probefahrt bei einem Händler?

5 Antworten

Ich (27) musste meinen Perso da lassen und unterschreiben dass ich akzeptiere das der Wagen eine Vollkasko-Selbstbeteiligung von 1000€ hat die ich im Falle eines Schadens zu zahlen habe und dass ich maximal 30 Minuten mit dem Auto fahren darf bevor sie die Polizei rufen und das Auto suchen lassen. Bei dem Auto handelte es sich um einen Kleinwagen mit einem Wert von 15.000€. 

Ich habe aber auch schon erlebt dass der Verkäufer mir eine Probefahrt verweigert hat weil ich ein Fahranfänger war, auch habe ich gehört dass ein Mitarbeiter des Händlers bei der Probefahrt dabei sein will oder dass man bei bestimmten Fabrikaten einen Kontoauszug oder ähnliches  vorzeigen muss aus dem man ersehen kann dass man finanziell überhaupt in der Lage ist ein solches Auto zu kaufen, manche Autohäuser darf man auch nur mit Anzug und Krawatte betreten um dem Image der Marke und des Hauses nicht zu schaden. 

Mal sehen, ich habe mir das Modell im Verkaufsraum ausgesehen und mich reingesetzt und der Händler hatte ihn auch mal gestartet damit ich mit dem Touchscreen testen konnte. Dann habe ich nach einer Probefahrt gefragt und den Papierkram unterschieben und dann gewartet bis der Wagen den sie für Probefahrten zur Verfügung hatten wieder im Hof stand, dann bin ich eingestiegen habe alles eingestellt und bin losgefahren. Ja also bei mir ging es schnell, je nach Nachfrage muss man halt warten bis der Wagen von einer anderen Probefahrt zurück ist oder sie ihn aus dem Verkaufsraum gefahren haben (Je nach Händler). 

Hallo!

Ein Bekannter von mir (Peugeotverkäufer) berichtete mir mal, dass er das Interesse eines Kunden damit testet, ob eine Probefahrt gegen eine beim Autokauf verrechnete Schutzgebühr oder in Begleitung des Verkäufers - also ihm selber - auch in Ordnung wäre. So würde man "Poser", die bei Peugeot gern die Cabrios oder den RCZ ausleihen würden um damit vor der Eisdiele aufzufallen zu lauter Technomucke, gaaaanz rasch kriegen^^ denn die hätten dann "auf einmal" keine Böcke mehr ;)

Zu dir -------> Ich würde einfach mal zum Audi-Autohaus gehen, persönlich vorsprechen & suggerieren, dass Interesse besteht. Würde so etwas nicht übers Internet absprechen; da ist der persönliche Dialog besser :)

Du brauchst nur zum Autohändler deines Vertrauens gehen, und dort eine Probefahrt machen, das geht ganz spontan

Online eine Probefahrt zu vereinbaren macht keinen wirklichen Sinn. Ab zum Audi-Zentrum und persönlich mit einem Verkäufer reden. Nur so zeigst du wirkliches Interesse.

Sofern die Händler ein echtes Kaufinteresse vermuten, sind auch Probefahrten drin.

Sofern sie annehmen, dass du nur mal eine Spritztour machen willst, ist vermutlich kein Wagen verfügbar.

Was möchtest Du wissen?