Wie kann ich das Kassieren im Restaurant lernen? Bekomme Blackout

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nimm Dir doch einen kleinen Kellnerblock zu Hilfe! Rechne damit die Einzelposten zusammen. Das machen viele so, wenn sie die Gesamtrechnung in Einzelrechnungen aufteilen müssen. Keine Panik!!! Kopfrechnen machen die wenigsten!!

Habt ihr keine Kasse? Wo ihr die Getränke/Speisen eingebenwerden ? Wie wollt ihr das Abrechnen, Buchhaltung machen

Üben und Üben, nicht Doofes wen der Service kein 2 Bier zusammen Rechnen ohne Hilfe.

Doch klar eine Kasse gab es da. Nur wenn du z.B. 5 Personen an einem Tisch hast und alle möchten einzeln bezahlen. Darum geht es

@JohannaL

Üben und nochmal……………bis es klappt. Wenn man es Begriffen hat geht es im Schlaf.

Schreib dir die Sachen auf, addiere schriftlich (das kannst du üben) - war früher auch so...

dann probierst du es halt schriftlich

Dann benutze einfach den Taschenrechner !

Rückenschmerzen an der Kasse

Hallo, ich arbeite seit vielen Jahren in einem Supermarkt (Discounter), grösstenteils an der Kasse. Seit ein paar Monaten haben wir neue Kassenstühle (um genau zu sein: über einen Zeitraum von ca zwei Jahren wurden die alten Stühle, wenn sie defekt waren durch Neue ersetzt). Diese neuen Stühle sind etwas niedriger als das alte Modell (jeweils auf höchster Stufe). Ich hatte noch nie wirklich Rückenprobleme, aber wenn ich auf diesen neuen Stühlen kassiere, bekomme ich innerhalb kürzester Zeit immense Nackenschmerzen, die auch in den Kopf ausstrahlen und Übelkeit verursachen. Ich war deswegen bereits beim Arzt und bekomme Physiotherapie. Wenn ich das Problem bei meinem Vorgesetzten anspreche, wird mir nur gesagt: "Da kann man nichts machen. Das sind Standardstühle und es können keine anderen bestellt werden." Wenn ich das Problem beim Vorgesetzten, meines Vorgesetzten anspreche, wird mir gesagt: "Die Stühle haben die richtige Höhe und Ihre Schmerzen kommen nicht vom kassieren und man kann sowieso keine anderen Stühle bestellen. Ende der Diskussion." Mir wurde auch mit Konsequenzen gedroht, falls ich mich krankschreiben lasse und im gleichen Atemzug wurde mir ein Aufhebungsvertrag angeboten. Ich kann so nicht weitermachen.... die Schmerzen werden immer schlimmer und anhaltender. Kennt sich irgendjemand mit diesem Thema aus? Soll ich an die Geschäftsführung schreiben, oder zu einem bestimmten Arzt gehen, oder an die Presse, oder direkt zum Anwalt (Rechtsschutzversicherung ist vorhanden)? Danke für vernünftige Tips.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?