Wie kann am besten ein renovierungsbedürftiges Haus verkaufen, gleichzeitig vom Verkaufserlös eine Eigentumswohnung kaufen und wer kann seriös helfen?

5 Antworten

Hallo fantastica1000,

grundsätzlich kannst Du für ein renovierungsbedürftiges Haus einen geringeren Hauspreis erzielen als für ein Haus ohne Modernisierungsbedarf. Ein Makler vor Ort kann Dir sicherlich eine seriöse Preiseinschätzung für Dein Haus geben.

Es besteht die Möglichkeit, die neue Eigentumswohnung über eine Bank zu finanzieren und nach Verkauf Deines Hauses das Darlehen mit dem Erlös ganz oder teilweise abzulösen.

Ein Bankberater oder unabhängiger Baufinanzierungsvermittler kann Dich hierzu umfassend beraten und die richtige Darlehensstruktur mit Dir erstellen und eventuelle Doppelbelastungen seriös einschätzen.

Sofern der voraussichtliche Verkaufserlös aus dem Haus das gesamte Darlehen ablösen würde, ist Dir ein sogenanntes variables Darlehen beziehungsweise ein Darlehen mit einer kurzen Sollzinsbindung zu empfehlen. Hierbei sollte der Zeitraum berücksichtigt werden, den Du voraussichtlich für den Verkauf des Hauses benötigst.

Der Sollzinssatz des variablen Darlehens wird in der Regel alle drei Monate an den aktuellen Geldmarktzinssatz EURIBOR angepasst. EURIBOR ist der offizielle Zinssatz, zu dem sich große Banken untereinander Geld leihen. Er orientiert sich am Leitzinssatz der Europäischen Zentralbank und wird jeden Tag in der Zeitung veröffentlicht, so dass auch die vierteljährlichen Zinsanpassungen nachvollziehbar sind. Der Darlehensnehmer kann einen Darlehensvertrag mit veränderlichem Zinssatz jederzeit unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei Monaten kündigen (§489 BGB).

Wenn nicht das gesamte Darlehen durch den Verkaufserlös abgezahlt ist, kannst Du mit Deiner Bank vereinbaren, den übrigen Teil des Darlehens langfristig festzuschreiben.

Viele Grüße

Ralf Sindermann

Interhyp AG

ohne nähere Angaben über Einkünfte, Schulden, Vermögen usw. kann man diese Frage nicht beantworten.

Am sinnvollsten wäre es bei der Hausbank nachzufragen, denn diese kennt am besten deine Kontenbewegungen.

Gleichzeitig wird das nicht funktionieren. Du masst ja erst mal wissen, welchen Preis du erzielen kannst, um deine Finanzierung aufbauen zu können.

Stelle das Haus mal bei Immobilienscout24 ein. Das wirst du mit Kusshand los wenn der Preis stimmt.

Aus meiner Sicht KANN das gar nicht gleichzeitig funktionieren!

Selbst wenn du deine Traumwohnung gefunden hast, könnte es an der Nichtveräusserung des Hauses scheitern - und umgekehrt!

"Helfen" können Immo-abteilungen von Banken und Makler.

Was möchtest Du wissen?