Wie hoch sind die Kosten für einen Blitzableiter an einem Einfamilienhaus?

2 Antworten

Hallo ich bin Blitzschutzfachkraft.Bitte bloß nicht selber machen und auch nicht auf einen Dachdecker oder Verkäufer in irgendeinem Baumarkt hören.Dafür gibt es Fachleute.Ich sehe es täglich was Dachdecker,Elektriker und andere Hobbyblitzschutzbauer fabrizieren.Eine defekte Blitzschutzanlage birgt höhere Risiken als gar keine.Wenn ich hier lese das Material für eine Blitzschutzanlage 185 Euro kostet muss ich ja mal herzhaft lachen.Was wurde denn für diesen Preis gekauft?Eine Blitzschutzanlage besteht aus einer FAngeinrichtung die an allen Dachkanten verlegt wird und einer Erdungsanlage.Die Auffanganlage wird mit Aluminiumdraht oder Kupferdraht in 8mm Durchmesser ausgeführt.Die Erdung besteht aus 10 mm Durchmesser V4A Edelstahldraht oder 30 x 3,5 mm V4A Bandeisen.Je nach Dachform und was sich auf dem Dach befindet z.B Kamine,Fenster etc und auch aus welchem Material die Dachrinnen sind errechnet sich der Preis.Bei einem normalen Einfamilienhaus kann man ca mit 2000 Euro(in Aluminium) inklusive Montage durch eine Fachfirma rechnen.Bitte glaub mir ich prüfe Blitzschutzanlagen und nehme diese auch ab und es gibt wirklich sehr viele schwarze Schafe in dieser Branche.FAchfirmen findest du hier http://www.vdb.blitzschutz.com woher kommst du denn?Ich bin aus der Münchner Gegend und würde dich gern beraten. Gruß Daniel

Tach, doppelgaenger. Sag mal, hast du dir dann eigentlich einen Blitzableiter besorgt? Wie teuer wurde das für dich? Ich frag da zur Zeit überall hier rum. Ich überleg nämlich auch, mir so einen anzuschaffen. Also, ich hab von Kosten von 3000 Euro für äußeren und 300 Euro für den inneren Blitzschutz (http://www.dachdecker.com/blitzableiter-201113019) gelesen.

Was möchtest Du wissen?