Wer weis wo der Anfangsbestand in der doppelten Buchführung im Konto Vorsteuer hinkommt / Sonstige F

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu Deiner Frage 1 - Es gibt verschiedene Möglichkeiten mit Umsatzsteuerkonten umzugehen. Daher nur das Ergebnis: Die Zahllast ans Finanzamt kommt auf ein Verbindlichkeitenkonto. Ich bevorzuge: Umsatzsteuerkonto auflösen gegen das Verbindlichkeitenkonto, dann die Vorsteuerbeträge auch dahin und dann die für das Jahr geleisteten Umsatzsteuervorauszahlungen auch dahin. Das sollte dann den richtigen Saldo aus letzten Voranmeldungen und Erklärung geben.

Zu 2 - Seit wann werden Aufwandskonten über die Bilanz abgeschlossen? Denn nur dann könnte man sie auch wieder eröffnen.

Die Umsatzsteuer wird beim Jahresabschluss über ein Sammelkonto zusammengefaßt/ausgewiesen und in der EB im Folgejahr entweder als USt-Forderung/Verbindlichkeit Vorjahr eröffnet. Wareneinkauf und Umsatzerlöse werden über die GuV abgeschlossen. Die GuV über Eigenkapital. (das ist aber wirklich Grundwissen...)

Was möchtest Du wissen?