Wegen Mobbing kündigen ohne ALG 1 Sperre?

5 Antworten

Wenn du keine neue Arbeit findest dann gehe zu deinem Hausarzt und erkläre ihm dein Problem. Er wird dich ganz sicherlich krank schreiben. Dann reichst du deine Kündigung ein und für deine Kündigungsfrist hast du die AU. Geh zum Arbeitsamt und melde dich arbeitssuchend, sie werden dir mit einer 3monatigen Sperre drohen. In deiner Stellungnahme dazu schreibst du das dir die Arbeit nicht mehr zumutbar war und listest deine Gründe auf. So kannst du die Sperre umgehen. Notfalls kannst du dir von deinem Arzt deine psychischen Konflikte attestieren lassen. Ich habe das vor einigen Jahren auch schon einmal erleben dürfen. Mir hat das Arbeitsamt keine Sperre aufgedrückt und haben Einsicht gezeigt.

Geh zu einem Arzt er wird dir helfen und dich krank schreiben,bis du was anderes gefunden hast.Aber es gibt keinen perfekten Arbeitsplatz.Wenn die Kollegen passen,hat meist der Chef seine Macken.Lass dich nicht runter kriegen,wünsche dir alles Gute und viel Glück bei der Jobsuche.L.G.

Sorry Aitplanes, aber fang bitte erst mal selbst das Arbeiten an, bevor du so völlig sinnfreie Kommentare hinterlässt. Es hilft überhaupt nichts wenn man sich hinstellt und sagt: Oh ihr seid ja so gemein, habt ja überhaupt nichts im Hirn. Sehr intelligent. Ich bin selbst eigentlich der Typ Mensch der sich gar nichts gefallen lässt und seinen Mund aufmacht. Sogar ich kapituliere jetzt in meiner Arbeitsstelle und suche etwas anderes. Aber nicht jeder Mensch ist gleich, der eine wehrt sich der andere schluckt halt. Also bitte: Ohne eine Ahnung von etwas zu haben, lieber die Klappe halten.

Ich weiß nicht ob das geht aber ich würde mich krankschreiben lassen, eben wegen der Problematik am Arbeitsplatz. Du kannst deswegen auch einen Psychiater aufsuchen, der wird wissen wie man da verfahren muss.

Da wirst Du Dich wohl Deinem Arzt anvertrauen müssen, der Dir bescheinigt, dass Du psychische Störungen aufgrund der Arbeitssituation hast. Da wird er Dich dann erst mal aus dem Verkehr ziehen, sofern er es auch so sieht. Ich bin der festen Meinung, wenn diese Krankheitssymthome aufgrund von Mobbing auftreten, dass man dann kündigen kann, ohne eine Sperre aufgebrummt zu bekommen. Ich hoffe, die anderen User kennen dazu sogar noch den Urteilsspruch

Was möchtest Du wissen?