Was tun wenn der Azubi während der Arbeitszeit einschläft?

5 Antworten

Sag ihm, er solle zum Arzt gehen und untersuchen lassen, ob die "Einschlaferei" krankhaft ist. Wenn er gesund ist, hat er dafür zu sorgen, dass er übertragene Aufgaben erfüllen und seinen Beruf lernen kann. Also, rechtzeitig zu Bett. Wenn er das nicht einhält, solltest du ihn abmahnen und mit der Berufsschule Rücksprache halten, ob es da genauso ist.

Haha, hatte auch mal nen Stift der ständig weggepennt ist. Einmal sogar auf der Leiter!! Red mit ihm was das für Konsequenzen haben kann und dass du ihn ned direkt abmahnen willst, bist ja auch kein Monster. Aber wenn das so weiter geht bleibt dir nichts anders übrig weil du kein Geld damit verdienst dich mit ihm rumzuärgern.

Es gibt doch eine Schlafkrankheit. Würde ihn da einmal drauf ansprechen und notfalls darauf behaaren, dass er zum Arzt geht. Wenn Du allerdings meinst, dass er wegen nächtlichen Rundgangs übermüdet ist würde ich ihm eine Abmahnung erteilen!

Ich hab selber in letzter Zeit Probleme, bin selber Azubi und schlafe immer MINDESTENS 6 Stunden, in der Regel aber mehr und auch am Wochenende schlafe ich dan sogar oft über 10 Stunden...trotzdem habe ich fast schon einen Schlafzwang wenn ich in Seminare o.ä. sitze denen ich kaum oder garnicht folgen kann, selbst wenn ich mir in den Arm kneife dass es richtig wehtut kann ich meine Augen auch mit größter Mühe einfach nicht offenhalten...(Wenn aber jemand mit mir redet oder ich selbst aktiv arbeite passiert das nicht).

Erst heute saß ich in einem Abteilungsmeeting und verfiel mehrfach in Kurzzeitschlaf, weil ich so gut wie kein Wort verstanden hab und auch nie angesprochen wurde.

Mein Betreuer hat es zwar mit Humor genommen aber ich schäme mich ziemlich dafür und es ist mir saumäßig peinlich.

Weiß irgendjemand woran das liegen könnte? Wie gesagt bin ich keiner der andauernd Party macht oder Ewigkeiten am Zocken ist...sollte ich evt mal zum Arzt?

 

in unserem unternehmen sind deswegen schon zwei azubis gekündigt worden. eine abmahnung hilft vielleicht schon. letztlich ist es dein ermessen, ob du den azubi weiter tragbar findest oder nicht.

Was möchtest Du wissen?