Was tun bei Auto-Fehlkauf?

10 Antworten

Raten kann man eigentlich nur in deinem fall so : Man hätte sich vorher Erkundigungen einziehen müssen gerade im Zeitalter des Internet auch als Laie sehr gut möglichich (ich selbst agehende Rente) Klar ist das dir jetzt eine Werkstatt erst mal die Mängel voll Präsentieren wird schlicht weg einfach weil sie Geld verdiehnen will. Deshalb würde ich erst al fragen was mich das(die Probleme Kosten würden wenn ich es machen lasse würde) Kostenvoranschlag eine gute Werkstatt macht das inclusive und auch unverfbindlich erst mal.Gebunden sind sie meist an den Einbau von Originalteilen wegen dem Garantienspruch , aber auch nicht unbedingt(Beispiel mein Klimakommpressor sollte 950,-€+Mw kosten ) = ich über e-bay einen gebrauchten bestellt für 75,-€ =Einbaukosten ohne Garantie mit auf Rechnung angeführt +par Kleinteile 360,-€ . Somit eigentlicher Rat = keiner nurt eventuell versuch ihn zu Verkaufen so wie er ist mit allem was du weist an Mängeln und geh zu einer Fachwerkstatt die dir auch einen gebrt.event. einen Polo mit Sicherheit für ca 1500,-€ einen anbieten mit Garantie und ohne "Zauber". Auch G O L F (für mich ein teures auto als einsteiger)gibt es schon für kleines Geld gerade als Laie ohne Fachliche Kenntnisse aber eben mit Garantie. MFG Rudi

Wenn das ein 2,0L, Benziner, Kombi ist, kaufe ich ihn dir für die 2100€ ab (natürlich erst nach dem ich ihn gesehen und auf der Bühne hatte, um ihn zu begutachten...). Es ist allgemein bekannt, daß man bei einem Gebrauchten für 2000€ meist nochmal so viel an Reparaturkosten hat. Ich war da jetzt nicht verwundert zu hören, daß bei 134TKM die Wapu mit Zahnriemen neu mußte. Das war eh schon 14TKM überfällig....

Für die Zukunft: BEVOR du einen Gebrauchten kaufst, ab damit zum ADAC-/ oder DEKRA-Gebrauchtwagencheck.

generell wirst du es nur mit sehr hohem verlust verkauffen können.

Beim nächsten mal ne Probefahrt und nen 60€ check beim ADAC machen lassen, oder den gleich vom verkäuffer fordern, da steht dann genau drinnen was kaputt ist und was passt.

( österreich Öamtc)

generell nie bei einem privatanbieter kauffen der dir nicht so einen nachweis ( mindestens nicht älter als 1-2wochen , von dem ADAC / Öamtc auto ganz Cceck ) bieten kann, das sind zu 99% abzocker.

beim nächsten Autokauf bei der Probefahrt in eine Werkstatt fahren und einen Kurzcheck durchführen lassen. Dein aktuelles Auto wirst du denke ich nur mit Verlust wieder los..egal ob im Autohaus oder Privat.

Mensch Mädchen, was machst du denn für Sachen? Die meisten Defekte hättest du eigentlich beim Kauf schon entdecken können. Ich gehe immer hiernach vor:

http://www.gutefrage.net/tipp/kosy-these-nr-7-autokauf

500€ für eine Wasserpumpe für einen alten Golf? Das finde ich etwas viel.

An deiner Stelle würde ich erst einmal analysieren, wie teuer es ist, alle Defekte zu beheben. "Airbag-Leuchte" sagt erst mal nicht viel aus. Wenn nur ein Stecker in Wackelkontakt hat, kann man den Defekt für 0€ beheben. Wenn ein Airbag fehlt, kann sie Sache bis 1.000€ kosten. "Bremse" sagt auch nicht viel aus. Was ist denn mit der Bremse? Ist der Feststellbremsenzug schwergängig, kann man das Problem evtl. mit ein wenig Kriechöl beheben. Sind die Bremssättel rott und müssen erneuert werden, kann es in die 1.000€ gehen. Usw.

Auf jeden Fall würde ich mir die Defekte genau ansehen. Manchmal übertreiben die Werkstätten auch.

Du hast doch einen Freund. Kann der dir beim Auto reparieren nicht helfen?

Gruß

kosy

500€ für eine Wasserpumpe für einen alten Golf? Das finde ich etwas viel.

Hallo Kosy3,

bedenke, dass bei einem Wasserpumpentausch auch gleich der Zahnriemen mitgemacht wird.

Für eine Vertragswerkstatt wären 500,- Euro da angemessen.

Ansonsten verweise ich auf eine alte Antwort von mir;

http://www.gutefrage.net/frage/golf-4-14-16v---195000-km-zahnriemenwechsel--lohnt-sich-das-noch-bei-dem-auto

@user3096

Na dann stimmen wir doch in etwa überein. Ich hatte nämlich für den Golf einen Preis von um die 400€ für einen kompletten Zahnriemenwechsel und zwar inkl. Wasserpumpen-, Umlenk- u. Spannrollentausch im Kopf; beim VAG-Partner. Deswegen finde ich 500€ viel.

Was möchtest Du wissen?