Was passiert, wenn ich eine PayPal Zahlung über die Bank zurückbuche?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

dein Paypal-Konto geht ins Minus und Payapl berechnet dir eine Gebühr von 5,-€  für die Lastschriftrückbuchung.

Wenn du ein Problem mit dem Zahlungsempfänger hast, mußt du den "offiziellen" Weg über eine Konfliktmeldung und ggf. Antrag auf Käuferschutz gehen.


Das kommt jetzt auf den Fall an, normalerweise wäre dann Dein PayPal-Konto im Minus und würde gesperrt werden. Beim Zahlungsempfänger gibt es kein Minus, höchstens eine "stornierte" Buchung. Der Empfänger verlässt sich ja auch PayPal und daher passiert ihm eigentlich nichts. 

An Deiner Stelle würde ich das Geld aber nicht bei der Bank zurückbuchen, denn PayPal kann Dir Durch so ein Verhalten einfach mal das PayPal-Konto kündigen, und das war's dann :(

Das wird genau wie bei einer normalen Überweisung geschehen, es ist einfach nicht möglich. Weg ist Weg. Nur mit guter Begründung kann es PP


Ich kann aber per Onlinebanking von der Sparkasse die Abbuchung vom Bankkonto rückgängig machen, die Frage ist nur, ob dann ich das Minus bei PayPal habe oder der Empfänger.

Was möchtest Du wissen?