Was kann ich machen bei Lärmbelästigung durch eine Heizungspumpe im Keller?

4 Antworten

Das ist ein Mangel an der Mietsache. Also: Den Mangel schriftlich anzeigen und auffordern, den Mangel zu beseitigen. Außerdem ankündigen, dass du bis zur Behebung die Miete um 3% (halte ich für angemessen), ausgehend von der Bruttomiete, mindern wirst. Diesen Betrag dann für die gesamte Zeit der Mangelhaftigkeit ab übernächstem Monat, gerechnet von der Mangelanzeige, von der laufenden Mietzahlung in Abzug bringen. Zunächst könntest du ja um des lieben Friedens willen erst mal ein Gespräch führen, manchmal geschehen noch Zeichen und Wunder. Oft zeigt sich dieser Weg durchaus erfolgreich. Aber warte mit der regelrechten Mangelanzeige dann nicht zu lang, wenn der Vermieter nichts ändert.

Natürlich muss erst einmal der Vermieter Bescheid wissen, woher soll er wissen, dass er etwas unternehmen muss. Also schriftlich Vermieter informieren. Frist setzen. Dann könnt ihr Mietminderung geltend machen. Ich denke da es nachts ist, ca. 10%. Wahrscheinlich ist etwas an der Pumpe defekt. Lager oder so. Laut Gesetz bist Du dazu verpflichtet, dem Vermieter sofort einen Schaden anzuzeigen.

Hallo Torrero, habe das gleiche Problem. Bin neu eingezogen, allerdings in 3 Stock und höre auch diese nervigen Schwingungstöne von der Heizungsanlage und weiß keinen Rat?!. Habe den Vermieter schriftlich benachrichtigt, der rührt sich nicht und will jetzt auch Mietminderung durchziehen, aber das nützt mir eigentlich nicht viel, weil ich ja eigentlich diese Töne loswerden will und nicht Geld sparen. Wie ist die Sache bei Dir ausgegangen? Hast Du einen guten Tipp für mich? Es sind ja nun schon Jahre her.. Danke, Mara

Zuerst mal mit dem Vermieter reden. Vielleicht kann er eine Dämmung anbringen.

Was möchtest Du wissen?