Was ist ein Notar?

5 Antworten

Ein Notar ist ein öffentlich bestellter Urkundsbeamter. Er kann Rechtsgeschäfte beurkunden, Unterschriften beglaubigen und ähnliches mehr. Viele Geschäfte, z.B. Grundstücksverkäufe bedürfen grundsätzlich einer Beurkundung durch einen Notar.

Notare und Notarinnen beurkunden Rechtsgeschäfte jeglicher Art und beglaubigen Unterschriften. Beurkundungen betreffen z.B. Grundstückskaufverträge, Eheverträge, Testamente und Gesellschaftsgründungsverträge. Wesentliche Aufgabe von Notaren und Notarinnen ist es, den Willen der Beteiligten zweifelsfrei festzuhalten und auf mögliche rechtliche Tragweiten hinzuweisen, um zukünftige Streitigkeiten zu vermeiden.

Notare und Notarinnen finden Beschäftigung z.B. in Notariaten oder in Rechtsanwaltskanzleien mit Notariat.

Weiteres siehe

=> http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=8247

Der Notar (von lateinisch notĝrius ‚Geschwindschreiber‘) ist eine Person, die Beglaubigungen und Beurkundungen von Rechtsgeschäften, Tatsachen, Beweisen und Unterschriften vornimmt. Ebenso ist der Notar für die Hinterlegung von Geld und Kostbarkeiten zuständig.

Quelle Wiki: Der Notar (von lateinisch notĝrius ‚Geschwindschreiber‘) ist eine Person, die Beglaubigungen und Beurkundungen von Rechtsgeschäften, Tatsachen, Beweisen und Unterschriften vornimmt. Ebenso ist der Notar für die Hinterlegung von Geld und Kostbarkeiten zuständig.

Was möchtest Du wissen?