Was darf ein Kaufhausdetektiv alles?

5 Antworten

Ja, er hätte Dich festhalten können, bis die Polizei kommt. Aber nur bei begründetem Verdacht.

Ein begründetem Verdacht reich nicht aus es muss schon ein Konkreter Verdacht vorliegen, das bedeute der Detektiv muss schon sagen können was seiner Meinung genau geklaut wurde..

Hallo, ein Kaufhausdetektiv hat keine sog. Hoheitsrechte wie die Polizei. Ein Detektiv hat die gleichen Rechte wie jede andere Privatperson. Er darf also das gleiche wie jede andere Person auch. Du darfst alles freiwillig tun er kann dich zu nichts zwingen. Selbst wenn du einen Diebstahl begangen hast, darfst du alles freiwillig tun, er kann und darf dich zu nichts zwingen.

Sollte eine Straftat ( Diebstahl ) vorliegen darf der dich zur Sicherung festhalten, bis die Polizeibeamten eintreffen und diese veranlassen dann alles weitere.

Sollte er dich Grundlos festhalten sofort eine Strafanzeige gegen den Kaufhausdetektiven stellen, Freiheitsberaubung und Falsche Verdächtigung. Sollte er dich in irgendeiner Weise körperlich verletzt haben sofort eine Strafanzeige wegen Körperverletzung stellen.

Hallo, ein Detektiv darf genau das was du auch darfst. Nicht mehr und nicht weniger. Wenn eine Straftat vorliegt ( Diebstahl ) darf er dich festhalten wie jede andere Person auch. Bis die Polizei kommt. Liegt aber keine Straftat vor und du wurdest festgehalten liegt hier eine Straftat von dem Kaufhausdetektiv vor ( Freiheitsberaubung, falsche Verdächtigung ) und dies würde ich sofort zur Anzeige bringen. Wenn du es dem Detektiv erlaubst kann er deine Taschen durchsuchen aber nur mit deiner Erlaubnis du musst auch nicht mit in sein Büro gehen, es ist deine freie Entscheidung.

Natürlich kann der Detektiv, das (wenn) ihm übertragene Hausrecht anwenden und Dir ein Hausverbot aussprechen. In das Besprechungszimmer darf er Dich auch mitnehmen, wenn er ein Zeugen zur Selbstsicherung gegen spätere Anzeigen hat oder du der Flucht verdächtig bist.

Er darf mich NICHT gegen meinen Willen in ein Besprechungszimmer mit nehmen. Wenn ich erst mal alleine mit den Kaufhausmitarbeitern in einem Büro bin wird es schwer sich gegen ungerechtfertigte Maßnahme zu wehren. Mein Rat wenn man sich keiner Schuld bewusst ist vor Ort auf die Polizei warten. Wenn man geklaut hat ist es ift besser sich Kooperativ zu zeigen.

@Anton96

Immer "gern" gesehen bei Privatdetektiven - selbst übrigens auch schon mal betrieben. Als mich ein ziemlich rotziger und unhöfflicher Privatdetektiv angesprochen hat, das ich meinen Rucksack öffnen soll und ihn anschließend in sein Büro folgen muss habe ich ihm erstmal schön gesagt, das er jetzt gerne die Polizei hinzurufen darf und das ich nicht weglaufen werde. Anschließend habe ich mich erstmal dezent hingesetzt. Blöderweise mitten in die Kassenzone, so das erstmal eine komplette Kasse blockiert war. Der Blick vom Detektiv war herrlich... Bei solchen Sachen bin ich Sau. Hätte er höfflich gefragt, wäre es überhaupt kein Problem gewesen. Die Sache mit dem Wald und so...

wenn du die tasche nicht zeigen möchtest, dann musst du nicht. allerdings wird er dann die polizei holen, dann musst du auf jeden fall die tasche zeigen.

Du kannst dann schon mal einen Rechtsanwalt Deiner Wahl beauftragen, während der Detektiv seine Polizei holt !!

ICE Fahrtkosten, Freiheitsberaubung. Ich würd sagen dann käme so einiges auf Ihn zu. Engel sind das auch nicht !! Martin

Was möchtest Du wissen?