Zahlt Jobcenter für Schäden an der Mietwohnung?

7 Antworten

Eine private Haftpflichtversicherung habe ich leider nicht. 

Klar. Wofür auch? Wenn man arm ist und ALG2 bezieht, ist für alles das Jobcenter zuständig. Wenn Du einen Schaden verursachst und Dir jemand den Ersatz in Rechnung stellt, sagt man einfach, tut mir leid, das kann ich zur Zeit nicht bezahlen und dann läßt man den Geschädigten einfach warten.

Der Geschädigte wird sich hüten, die Forderung gerichtlich geltend machen zu wollen, denn was nützt ihm ein Vollstreckungstitel, der bis dahin auch noch viel Geld kostet, wenn der Schuldner immer wieder das gleiche sagt. Der Titel ist zwar 30 Jahre gültig, aber was nützt das schon. Solange das Einkommen des Schuldners immer brav unter der Pfändungsfreigrenze bleibt, ist eben nichts zu holen.

Hat jemand dagegen ein eigenes Einkommen und muss für alles selbst aufkommen, tut er gut daran, eine private Haftpflichtversicherung abzuschließen, die ihn vor solchen Rechnungen oder bei größeren Schäden vor dem Absturz bewahrt.

Das klingt vielleicht ein wenig zynisch, beruht aber leider auf Erfahrungen, die ich mit Schuldnern schon öfters machen musste, die fröhlich ihre Taschen umdrehen und sagen, kann nicht zahlen - kannst nichts holen.

Übrigens hat gestern hier jemand gefragt, ob Hartz IV-Empfänger von privaten Vermietern leichter oder schwerer eine Wohnung bekommen. Solche Erfahrungen sind es dann, die private Vermieter davon abhalten, ihre Wohnung einem ALG2-Empfänger zu vermieten.

Ich meine das jetzt nicht persönlich, denn Du schreibst an anderer Stelle:

...aber keinen Stress mit dem Vermieter haben möchte.

Also liegt Dir schon etwas daran, dass der Vermieter seinen Schadensersatz bekommt. Da das Amt das nicht zahlen wird und Du keine PHV hast, vereinbare ggf. mit dem Vermieter eine Ratenzahlung.

Und schließe sobald es geht, eine Privathaftpflichtversicherung ab. Das ist nur fair gegenüber jedem, dem Du vielleicht irgendwann mal einen Schaden zufügst, ohne dass Du das gewollt hast.

nein das jobcenter zahlt derartige schäden nicht, dafür hast du ja eine versicherung. das musst du aus eigener tasche zahlen.

Das zahlt das JC garantiert nicht. Da du (dummerweise) keine PHPV hast, musst du blechen.

Nein, macht das Jobcenter nicht. Selbst verschuldete Schäden musst du selbst bezahlen.

wieso sollte die gemeinschaft der steuerzahler für deine schäden aufkommen?

Weil ich arm bin, aber keinen Stress mit dem Vermieter haben möchte.

@Irrwisch01

das ist dein problem, dafür hat man eine versicherung und die kostet nicht die welt

Was möchtest Du wissen?