Warum darf ich auf der Arbeit kein Red Bull trinken?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zutaten laut Angabe auf der Dose sind (in Österreich und Deutschland):

Wasser, Saccharose, Glucose, Säureregulator Natriumcitrate, Kohlensäure, Taurin (0,4 %), Glucuronolacton (0,24 %), Koffein (0,03 %), Inosit, Vitamine (Niacin, Pantothensäure, B6, B12), Aroma, Farbstoffe (einfache Zuckerkulör, Riboflavin)

druck das deiner Vorgesetzten doch mal aus und leg es ihr mit einem Hinweis auf deine Grundrechte aufn Tisch ...

meinte sie vielleicht, dass du mit dem Ding nicht an der Tastatur sitzen sollst, weil es umkippen könnte ... wäre unvorteilhaft bei all dem Zucker drin ... vielleicht meinte sie das eher so?!

Ich denke auch es fehlen uns mehr Infos um OBJEKTIV zu urteilen....ich kann in verschiedener Hinsicht die Chefin verstehen!

Ohne deinen Arbeitsplatz und das Umfeld zu kennen,kann man keine Stellung beziehen,denn sie wird sich nicht wegen dem Fabrikat sondern eher wegen dem Trinken an sich aufgeregt haben.

Evt ist sind Getränke und Speisen am Arbeitplatz generell verboten ? Zum Schutz der Unterlagen und des PC s ? Wenn nicht erklär ihr das das ein Erfrischungsgetränk ie cola ist. Vielleicht kennt sie es nur mit Wodka.

Hallo, vielleicht übst du ja einen Job an rotierenden Maschinen aus, arbeitest auf einem Gerüst, bist Elektriker o.ä. ? Das ist wie mit dem Sekundenschlaf beim Autofahren: Aufputschmittel überdecken nur die Signale des Körpers, das er mal abschalten muss. Wenn Du also einen Job machst, der bei Fehlern Dich oder andere in Gefahr bringen kann, wenn Du nicht voll konzentriert bist, dann sei Deinem Chef dankbar - andererseits musst Du mit ihm geimeinsam Wege suchen, Dich körperlich nicht zu überfordern. Frag andere Kollegen ebenfalls, ob es ihnen genauso geht und sucht dann ein gemeinsames Gespräch mit dem Chef!

vielleicht ist es interessant in welcher Branche du arbeitest. Im Bioladen wäre es wohl nicht gern gesehen =) Aber ansonsten ist es mehr als ok und mit Cola oder Espressodrinks vergleichbar

Teilzeitstelle, soll aber Vollzeit arbeiten?

Hallo,

ein Freund von mir hat an einer Uni angefangen zu arbeiten. Vereinbart ist eine Teilzeitstelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Naturwissenschaften.

Jetzt kommt sein Vorgesetzter bereits in der ersten Woche und überlädt ihn mit Tonnen von Arbeit und erwartet nach den ersten drei Tagen produktive Ergebnisse. Dem Vorgesetzten ist im Vorfeld bekannt gewesen, dass das Themengebiet für ihn völlig neu ist und er keine Erfahrung darin hat.

Zudem kommt der Vorgesetzte zu ihm und sagt er habe zwar einen Teilzeitvertrag, er erwarte aber das er Vollzeit arbeite (also 40 Std.) und sich voll für den Job hingebe. Das wäre hier so und er erwarte im Prinzip mehr als 40 Std. Einsatz. Das will er sehen.

Da sagt er ihm noch, wenn er als Vorgesetzter um 16 Uhr zu ihm ins Büro kommt und er nicht da ist, kann das so nicht funktionieren. Wie soll es da Vorwärts gehen? Die Arbeit muss fertig werden.

Ich habe meinem Freund erklärt, dass der Vorgestzte damit eine Ansage machen wollte wie der Hase läuft. Es müsse sich das aber nicht bieten lassen und am Besten den Job aufgeben. Es kann auch nicht angehen, dass aus einem im Vertrag festgehaltener Teilzeitstelle in einem Vieraugengespräch plötzlich 40+ Stunden erwartet werden.

Ich würde dazu raten den Job so schnell wie möglich aufzugeben. Aus meiner bisher gemachten Erfahrung, macht es keinen Sinn sich mit solchen Vorgesetzten auseinanderzusetzen. Die haben immer Recht, egal was man macht oder sagt.

Was meint ihr?

...zur Frage

neue arbeit aber böse kollegen

hallo,

ich habe seit 3 monaten eine neue arbeit, die mir sehr gut gefällt, aber ich habe böse und hinterhältige, ja total falsche kollegen und es fällt mir sehr schwer, damit umzugehen. eine davon (seit 30 jahren in der firma) macht mir das leben schwer, ist vom ersten tag weg unfreundlich, grüßt nur ab und zu, hängt mir den hörer ein, wirft mir ordner vor die nase. reibt mir jeden fehler hin und ist durch und durch bösartig. ich habe ihr schon des öfteren in ruhigem, aber bestimmten ton gesagt, sie solle das unterlassen, aber sie ignoriert mich. sie wird der drachen des hauses genannt, viele haben ärger mit ihr, aber alles schweigen gegenüber dem chef und machen männchen. ich habe auch schon mit meinem chef über sie gesprochen und er sagte mir, ich solle mir eine dickere haut zulegen, sie wäre halt so und diese frau kann man nicht mehr ändern. die andere (seit 20 jahren dabei) mit der ich im büro direkt zusammenarbeiten muss und die auch meine vorgesetzte ist, ist sehr laut, herrschsüchtig, führt das regiment, ist hinterhältig und forsch. sie hat eine furchtbar laute lache, die sie nach jedem satz einsetzt, sowas kann sich keiner vorstellen. wenn ich fehler mache, oder sie etwas frage, was für sie eigentlich logisch ist, lacht sie mich laut aus und versucht mich klein zu machen. wenn ich sie was fragen will, muss ich um audienz bitten, oder sie sagt, das müsstest du doch wissen, das hab ich dir schon mal erklärt. sie ist in keinster weise hilfsbereit, ja sie freut sich sogar, wenn ich fehler mache und sie mir das hinreiben kann. der dritte im bunde ist ein mann und der, obwohl ich das nicht von ihm gedacht hätte, hat mich auch schon 3 mal dumm angeredet. ich habe geschwiegen, weil ich keinen ärger will und ein sehr friedliebender mensch bin und zu jedem gleich freundlich bin. den damen habe ich zwar schon des öfteren kontra gegeben, aber ich komme nicht gegen sie an. ich weiss schön langsam mit der situation nicht mehr umzugehen. ich möchte einerseits diese arbeit nicht verlieren und mich nicht kleinkriegen lassen, andererseits wird mir immer bewusster, dass ich hier nicht länger bleiben kann. ich habe leider nicht die möglichkeit, alles hinzuschmeissen. zu lange habe ich nach arbeit gesucht und ausserdem bin ich alleinverdienerin und der verdienst ist sehr gut. ich bin die 3, die diese arbeit macht, 2 vor mir wurden rausgemobbt. bin für jeden rat dankbar. sag schonmal herzlichen dank.

...zur Frage

Während der Probezeit Konflikt - weiterarbeiten/kündigen?

Hallo miteinander

Ich, 25 arbeite nicht lange in einem Unternehmen. Ich verspüre immer angst dort hinzugehen und den nächsten Anschiss von meiner Kollegin (gleichzeitig meine Vorgesetzte & muss mich einarbeiten) zu kriegen. Sie ist relativ dominant & direkt.Verhaltet sich auch nach meiner Meinung mir gegenüber unprofessionell. Wenn sie mit mir redet, dann redet sie auch zum Teil so laut, dass jeder das mitbekommt, vor allem was meine Arbeit anbelangt. Wenn ich Fragen stelle, dann schaut sie mich komisch an und meint dann auch dass ich nicht die wichtigen Fragen stelle, sondern eher die nicht relevanten. Für mich sind alle Fragen berechtigt, sofern ich unsicher bin. Doch das schlimme ist, ich kann so nicht mit ihr weiterarbeiten. Jedes Mal habe ich das Gefühl, dass ich immer von ihr klein gemacht werde und sie lässt auch manchmal gewisse Kommentare raus, welche mich zum Teil auch dumm darstellen lässt, wie dass ich nicht klar kommuniziere oder dass ich zu langsam sei. Diese Kommentare etc. hat sie schon nach 3. Woche seit meinem Arbeitsbeginn herausgelassen. Seitdem habe ich immer Angst Fehler zu machen oder dass alle mich nach einem Monat schon herausschmeissen, weil ich nicht gut genug bin.

Ich habe vorsichtshalber nach den 1. paar Wochen mit meinem anderen Vorgesetzten einen Gespräch gesucht, ob ich auf dem richtigen Weg sei oder noch in gewissen Bereichen mich verbessern muss etc. und habe nebenbei auch erwähnt, dass meine Kollegin meinte, dass ich zu langsam sei. Er hat nur gemeint, ich soll mich auf meine Arbeit konzentrieren und mich nicht ablenken lassen. Doch am nächsten Tag als ich einen kleinen Fehler gemacht habe, hat sie halblaut geschimpft, dass sie von mir nichts erwarte bzw. dass ich nicht in 5 Tagen alles können muss und dass sie so viele Jahre Erfahrung habe bis sie das alles konnte und dass ich nicht genug viele Fragen stelle und dass ich so dermassen verwirrt bei der Arbeit sei etc. Es war sehr unangenehm, doch seitdem ging es nur noch bergab mit uns. Sie verhielt sich mehr und mehr distanziert und redete noch kaum mit mir und ich weiss bis jetzt noch nicht was ich machen soll. Ich habe nun gedacht eine andere Stelle zu suchen um den Konflikt aus dem Weg zu gehen.

Mit ihr reden würde ich eher ablehnen, da sie eher darauf tangiert auf mich abzuzielen, dass ich quasi "Fehler" mache und nicht sie. (sie ist auch einiges älter als ich).

Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Mein Lebenslauf würde dabei nicht gut aussehen nach kurzer Zeit zu kündigen..

...zur Frage

Freundin klaut meine Alexa aus der Wohnung weil ich ihr Geld "schulde" wer ist im recht?

Hey Leute,

Brauch dringend eure Hilfe !

Es geht darum das ich eine Freundin bei mir Zuhause aufgenommem habe ca. 2 Wochen weil sie nicht wusste wohin, sie hat 4 Hunde und naja da ist es nicht so leicht eine Unterkunft zu finden. Da sie eine Freundin ist/war habe ich sie aufgenommen obwohl Haustiere bei mir verboten sind. Außerdem hab ich sie jeden Tag in die Arbeit gefahren da sie keinen Führerschein hat und die Busverbindungen so waren das sie sonst immer zu spät gekommen wäre, na gut das sind einfach 20 km zu fahren, dafür hat sie mir 60 euro in mein auto getankt das ich auch für sie wieder verfahren habe , dazu war sie mal einkaufen hat mir auch etwas mitgebracht ohne das ich sie darum gebeten habe wie z.b Zigaretten oder Red bull etc. Alles schön und gut hab mich auch darüber gefreut. Nur ist es jetzt so das wir uns gestritten haben und ich sie gebeten habe zu gehen, nicht ohne Grund. Darauf hin hat sie gemeint sie kann sich meine Alexa mitnehmen ebenso wie meinen Haustürschlüssel sozusagen als Pfand bis ich ihr 150 € gebe. Was ich nicht einsehe weil sie mei mir wohnen durfte ...ich sie in die Arbeit gefahren habe und auf ihr Hunde aufgepasst habe wärend sie Arbeiten war..und das in meinem Urlaub. Also wofür 150 €?

Ich war natürlich gleich bei der Polizei und habe eine Anzeige gemacht. Jetzt meinte sie aber sie will zum Gericht gehen und das Geld einklagen.

Jetzt ist meine Frage wer hat Recht sollte ich nachgeben und ihr einfach das Geld geben oder soll ich abwarten was dabei raus kommt ?

Danke im voraus LG Nici

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?