Kann ich wegen introvertiertem Verhalten gekündigt werden?

5 Antworten

Es macht sich schon gut, wenn du dich in den Pausen mit zu den Kollegen setzt und versuchst, dich an den Gesprächen zu beteiligten. 

Für eine ordentliche, fristgemäße Kündigung muss der Arbeitgeber keine Gründe anführen. Wenn der Chef meint, dass du dich einfach nicht ins Team integrierst, kann er dich deshalb auch kündigen. Deine Freizeit außerhalb der Arbeitszeit, musst du eigentlich nicht mit Kollegen verbringen. Aber wenn es allgemein üblich ist nach Feierabend auch mal ein Bier mit den Kollegen trinken zu gehen, solltest du dich dem nicht verweigern, gerade wenn du noch neu in der Firma bist und dich erst etablieren musst. Sowas kann auch sehr dabei helfen mit den Leuten aus dem Büro warm zu werden.

Falls du dein "Znüni" in Süddeutschland genießt: Nein, das ist kein Kündigungsgrund. Erst recht hat man dir nicht vorzuschreiben, was du in deiner Pause oder nach Feierabend zu tun hast. Allerdings kann man in der Probezeit  (falls bei dir eine vereinbart wurde) von beiden Seiten ohne Begründung kündigen.

Falls du dein "Znüni" aber in der Schweiz oder in Vorarlberg genießt, muss ich leider passen, mit schweizer oder österreichischem Recht kenne ich mich nicht aus.

Komme aus der Schweiz :) Merci

Was du in deinem Privatleben und in den Pausen machst ist allein dir überlassen. Aus diesem Grund zu kündigen wäre unwirksam.

Während der Arbeit nicht Teamfähig zu sein ist schon problematisch, ber es müsste handfeste Beispiele geben wo genau das Betriebsklima oder der Arbeitsprozess gestört werden, wenn es Abmahnungen oder kündigung geben soll.

Also Teamfähig (z.B bei gemeinsamen Arbeiten) bin ich schon, aber sonst bin ich halt eine ruhige.

Wohl eher nicht.

Allerdings wirst du es sehr schwer haben, wenn du es nicht schaffst, dich irgendwie zu integrieren. 

Aber lies mal hier:

https://www.palverlag.de/extraversion-introversion-test.html

http://www.kanzlei-hasselbach.de/2014/voraussetzungen-verhaltensbedingte-kuendigung/12/

Das bezieht sich auf Deutschland. "Znüni" deutet aber eher auf die Schweiz hin.

@DarthMario72

Auch da dürfte es ähnlich sein. Trotzdem sollte sie auch in der Schweiz einmal bei Onkel Google danach suchen.

Verbiege dich bloß nicht, am Ende verlierst nur du. Sage ruhig, dass du ehr der introvertierte und ruhige bist. Du kannst dann nur auf deren Verständnis hoffen.
Auf keinen Fall irgendwas erfinden oder so.

Was möchtest Du wissen?