Vorstellungsgespräch - Rechtsanwaltsfachangestellte?

2 Antworten

Als ich damals mein Bewerbungsgespräch hatte, war ich auch sehr nervös. das hat sich aber dort direkt gelegt. Habe mit meinem Chef geredet, hauptsächlich über die Schule und Noten und er wollte wissen, wie ich auf die Kanzlei bzw. generell dazu gekommen bin, die Ausbildung als RA-Fachangestellte zu beginnen. Danach habe ich noch einen kleinen Text auf dem Computer nach Diktat schreiben müssen und sollte ein bisschen was über die Programme wie Word und Excel erzählen, Also ob ich die kenne und er wollte wissen, ob ich das 10-Finger-System beherrsche. Das wars dann auch schon. Danach habe ich direkt den Ausbildungsvertrag bekommen, unterschrieben und fertig....

Wird schon alles :)

ich drück die Daumen!

Das heißt ich rede mit dem Anwalt selbst? Also glaube eigentlich logisch, aber habe eigentlich gehofft das ich mit der ausgelernten Fachangestellten das Gespräch habe.

@Beckstxr

Also normalerweise wird schon der Anwalt selbst mit dir sprechen. Das weiß ich leider nicht. Versuch dir nicht zu viele Gedanken zu machen. Wird nicht schlimm :) sei einfach höflich und Du selbst...

Das wichtigste:

Bleibe Du selbst, bleibe locker und mach das genau so wie am Telefon. Führe ein nettes und sympathisches Gespräch.

Viel Erfolg, drücke die Daumen, alles wird gut! 😉

Vielen Dank. Ich hoffe so sehr das ich das schaffe! :(

Was möchtest Du wissen?