Von der Polizei erwischt beim Autofahren ohne Führerschein. welche strafen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt darauf an was der Richter sagt. Unter 14 bist du nicht Strafmuendig. Zwischeen 14 u. 18 wird es wohl Arbeitstunden geben. Ueber 18 gibt es eine Geldstrafe und Fuehrerscheinsperre. Auch der der Dir das Fahren ermoeglicht macht sich strafbar...

Es kommt in jedem Fall auf den Fahrer ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu. Die Beifahrer haben sich hier nicht strafbar gemacht, weil sie eben nur mitgefahren sind und das nicht strafbar ist. Ggf. kann auch noch Dein Vater belangt werden, weil er euch durch sein Verhalten diese Fahrt erst ermöglich hat. Das halte ich aber für eher zweifelhaft.

Der Fahrer wird damit rechnen müssen, daß er Sozialstunden ableisten muß (wenn er unter 18 war, sonst eine Geldstrafe von ca. 1 Netto-Monatseinkommen) und gegen ihn eine Sperrfrist von ca. 9 Monaten verhängt wird. Erst danach dürfte er eine Fahrerlaubnis bekommen.

Den Mofaführerschein wirste erstmal los und deinen normalen Führerschein wirste mit 18 bestimmt auch nicht sofort machen können.

Der Mofaführerschein ist eine Mofaprüfbescheinigung, keine Fahrerlaubnis. Die kann überhaupt nicht "entzogen" werden.

Auto nicht zugelassen, ohne Versicherung, ohne Steuer. Das kostet bestimmt ein paar Wochenenden gemeinnützige Arbeit. Nur der erwachsene Freund kann schon mal mit Geldsparen anfangen. Die Führerscheine könnt Ihr alle für ein paar Jahre vergessen.

Aber letztendlich entscheidet das der Richter.

hallo grüss dich

wenn bei dir keine vorstrafen vorliegen - kommst du evtl. mit einer verwarnung davon und einer geldbuse von 500,00 euro.

das auto war nicht angemeldet nicht versichert ob du nun auf einem feldweg fährst oder nicht ganz egal und dann noch ohne führerschein - wow... du bist 16 jahre also minderjährig wird dein vater haftbar gemacht. gibts irgendwas wie eine schenkungsurkunde - dass es belegbar ist dass das auto geschenkt wurde ? wird derjenige auch eine strafe bekommen bis 3 jahre unter umständen darf er den führerschein nicht sofort machen.

aber ind er regel ist es so der der gefahren ist wird bestraft und wenn er minderjährig ist der vater oder die mutter oder die eltern mit dazu. nimm dir einen anwalt du bekommst auch prozesskostenhilfe da du noch sehr jung bist und sicherlich kein eigenes einkommen hast. vor allem ein anwalt kann vieles abwenden und sich mit dem richter einigen ohne verfahren - das das strafmass milder ausfällt vielleicht mit sozialstunden - am besten ihr geht alle 3 zum gleichen anwalt du wirst sehen er wird euch optimal beraten. liebe grüsse viel glück vivienne

DH

Was möchtest Du wissen?