Vertrag mit Restaurant für Hochzeit - so in Ordnung? Bin mir unsicher... :-(

6 Antworten

Hallo Tina, da Ihr anscheinend Anfang des Jahres heiraten wollt, kann ich das Lokal bei der Preisgestalltung nicht verstehen. Sechs Monate im Voraus würde ich erwarten, dass man die Preise kennt. Trotzdem schreiben viele den Satz rein.

Stornogebühren zu vereinbaren ist aus meiner Sicht ok. Mit dem definitiv öffnen währe ich vorsichtig, aber Du wirst es nicht schaffen, dass der Wirt Dir Stornogebühren bezahlt, wenn er nicht fertig ist.

Zur Entscheidung höre auf Dein Bauchgefühl. Kennst Du andere die dort gefeiert haben? Wenn ja sprich mit Ihnen.

Hallo, also normalerweise macht man keinen Vertrag für eine Feier, ist schon seltsam dazu noch soweit im Voraus. Dass der Wirt verlangt z. B 4 Wochen vorher zu bestätigen oder auch abzusagen, das wäre OK, weil er hat noch keine Ausgaben bis dahin. Ich nehme ja an, dass er frisch einkauft und das tut er ja 1, 2 Tage davor. Stornogebühren ? für was?? Äußerst unseriös. Haben die so wenig Gäste, daß die einen gleich so binden wollen? Und dann, liebe Tina, was du für ein Menü zusammenstellst, das kannst du auch 2 Wochen davor vereinbaren und dann hast du auch die aktuellen Preise. Auf sowas würde ich mich nicht einlassen. Und ich bin mir ganz sicher, dass der Vertrag so keine Gültigkeit hat. Also ich arbeite im Cateringservice und habe sowas noch nie gehört. Lass dich nicht darauf ein.

also ich stimme dir zu, dass es reicht das menü ein paar wochen vorher genau zu besprechen und zu bestellen.

aber was das andere angeht, geht es denk ich mal um den platz, also den raum/saal welcher für eine feier gemietet werden kann. wenn es ein beliebtes restaurant ist, und die feier in die zeit fällt, in der viele feiern (hochzeiten,konfirmationen) sind, dann kann es schon vorkommen, dass moante vorher schon ausgebucht bzw reserviert ist.

außerdem ist es doch normal früh einen festsaal zuhaben, die einladungen werden schlißelich auch schon monate vorher verschickt, und da sollte der ort schon feststehen.

Du musst einen Vertrag unterschreiben, wenn du ein Restaurant buchen willst? Das ist ganz was neues für mich.

ist bei ner Hochzeit mit 150 Personen eigentlich üblich....

@tina778

Nee, eben nicht! Ich weiss ja nicht wo das sein soll, aber bei uns in Mannheim werden für sowas keine Verträge gemacht. Man vereinbart einen Termin und macht dann einfach aus wie lange vorher ich noch ab-oder zusagen kann, damit nichts schief läuft. Es gibt natürlich auch fast ausgebuchte Locations, aber dann sind die so gut, dass ich notfalls noch vier Wochen vorher , ohne Vertrag, noch absagen kann, weil die haben gleich die Nächsten, die warten.

Ich würde den Vertrag nicht unterschreiben. Da sind zu viele "wenns" und "Abers" drin.

Du kannst ruhig kurzfristiger nach einer "Location" suchen.Es gibt genug Lokale.

Es gibt eben nicht genügend schöne Lokale für 150 Personen und Band. Zumindest nicht hier bei uns.... :-( Und kurzfristig geht sowas schon gar nicht. Die Hochzeitseinladungen müssen ja raus...

bestehe darauf das der vertrag abgeändert wird.

aber mal ehrlich! wer heiratet sollte nun nicht darauf achten ob es ein paar tausender mehr werden!

schön, wenn bei dir das Geld so locker sitzt und es auf ein paar Tausender nicht ankommt...

@tina778

Hochzeiten für Arme gibt es in Las Vegas ;)

@tina778

"Ein paar Tausender..." ist ein Haufen Kohle. Hast vollkommen recht, Tina.

@TotalBekloppt

Man kann hier keine Frage mehr stellen, ohne dass irgendein total Bekl. seine Anmerkungen machen muss.

Ich persönlich finde die ersten 5 Vorschläge interessant und hilfreich.

@josfine

Du sprichst mir aus der Seele, habe herzhaft lachen müssen. Coool!

Was möchtest Du wissen?