Vermieter möchte Teil der Miete "schwarz" haben

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nun siehts so aus, dass der Vermieter in den Mietvertrag als Miete lediglich 500,00€ schreiben will, die restlichen 100,00€ möchte er in bar - also "schwarz" - erhalten. Ich weiß, dass das strafbar ist.

Richtig, Mieteinnahmen muss man versteuern.

Meine Frage: Mit welcher Strafe muss sie (falls das Ganze auffliegt) rechnen? Fällt das unter Beihilfe zur Steuerhinterziehung?

Das weiß ich leider auch nicht.

Hier eine Seite wo man es herausfinden kann gegen eine kleine Gebühr:

www.frag-einen-anwalt.de

Der Vermieter möchte auch 2.000,00€ Kaution haben, soweit ich weiß, sind max. 3 Nettomieten erlaubt, oder?

Richtig, 3 Kaltmieten zahlbar in drei Raten.

MfG

Johnnymcmuff

Begrenzung und Anlage von Mietsicherheiten

BGB §551

(1) Hat der Mieter dem Vermieter für die Erfüllung seiner Pflichten Sicherheit zu leisten, so darf diese vorbehaltlich des Absatzes 3 Satz 4 höchstens das Dreifache der auf einen Monat entfallenden Miete ohne die als Pauschale oder als Vorauszahlung ausgewiesenen Betriebskosten betragen.

(2) Ist als Sicherheit eine Geldsumme bereitzustellen, so ist der Mieter zu drei gleichen monatlichen Teilzahlungen berechtigt. Die erste Teilzahlung ist zu Beginn des Mietverhältnisses fällig. Die weiteren Teilzahlungen werden zusammen mit den unmittelbar folgenden Mietzahlungen fällig.

(3) Der Vermieter hat eine ihm als Sicherheit überlassene Geldsumme bei einem Kreditinstitut zu dem für Spareinlagen mit dreimonatiger Kündigungsfrist üblichen Zinssatz anzulegen. Die Vertragsparteien können eine andere Anlageform vereinbaren. In beiden Fällen muss die Anlage vom Vermögen des Vermieters getrennt erfolgen und stehen die Erträge dem Mieter zu. Sie erhöhen die Sicherheit. Bei Wohnraum in einem Studenten- oder Jugendwohnheim besteht für den Vermieter keine Pflicht, die Sicherheitsleistung zu verzinsen.

(4) Eine zum Nachteil des Mieters abweichende Vereinbarung ist unwirksam.

@johnnymcmuff
Soweit ich weiß, ist der Wohnungsbau noch nicht ganz abgeschlossen. Deshalb erst der Einzug im Oktober.

Nichts vorher zahlen, weder bei diesem Vermieter noch bei einem anderen Vermieter.

Sie könnte auch erst die 600 € zahlen und dann einfach nicht mehr, denn im Mietvertrag steht 500 €.

Ist es ein 2 FMH und der Vermieter wohnt auch dort kann er aber z.B. folgendes machen:

§ 573a BGB

Erleichterte Kündigung des Vermieters

(1) Ein Mietverhältnis über eine Wohnung in einem vom Vermieter selbst bewohnten Gebäude mit nicht mehr als zwei Wohnungen kann der Vermieter auch kündigen, ohne dass es eines berechtigten Interesses im Sinne des § 573 bedarf. Die Kündigungsfrist verlängert sich in diesem Fall um drei Monate.

(2) Absatz 1 gilt entsprechend für Wohnraum innerhalb der vom Vermieter selbst bewohnten Wohnung, sofern der Wohnraum nicht nach § 549 Abs. 2 Nr. 2 vom Mieterschutz ausgenommen ist.

(3) In dem Kündigungsschreiben ist anzugeben, dass die Kündigung auf die Voraussetzungen des Absatzes 1 oder 2 gestützt wird.

(4) Eine zum Nachteil des Mieters abweichende Vereinbarung ist unwirksam

die restlichen 100,00€ möchte er in bar - also "schwarz" - erhalten. Ich weiß, dass das strafbar ist.

Das ist nicht strafbar. Jeder kann Miete, ganz oder teilweise in bar verlangen.

Beispiel: Im Mietvertrag stehen 500 € und nach einem Tag wird mündlich eine Erhöhung von 100 € vereinbart, der Du mündlich zustimmst. Die 100 € zahlst Du jeden Monat in bar und verlangst dafür eine schriftliche Quittung. Es ist allein Sache des Vermieters, die volle Miete auch voll bei der Steuerklärung anzusetzen. Macht er das nicht, hat er spätestens dann ein Problem, wenn Du ihm signalisierst, dass Du dem Finanzamt mal einen Tipp geben wirst. Es wäre für Dich nicht strafbar und für Deine Freundin auch nicht.

Kaution kann in Raten bezahlt werden. Wenn Deine Freundin zustimmt, 2000 € zu bezahlen, soll sie gleichzeitig um Ratenzahlung bitten. Von der letzten Rate zieht sie dann die 500 € unter Berufung auf das Gesetz ab.

Dann soll der Vermieter klagen. Da hat er dann ein großes Problem. Hat er mehrere Wohnungen, wo er gleiches macht, ist sein Problem gleich noch viel größer, denn jetzt kann es sein, dass die Steuerhinterziehung, sofern er hinterzieht, erst richtig ans Licht kommt.

Um die Wohnung zu bekommen, kann die Freundin also zunächst auf die Forderungen eingehen und sich dann auf das Gesetz berufen. 100 € Extra-Miete immer nur gegen schriftliche Quittung bezahlen. Am besten in einem Heft, in dem das Monat für Monat eingetragen wird.

Danke für die Antwort!

Bin gespannt ob er sich auf die Quittung einlässt.. Kann ich mir zwar nicht vorstellen, weil ich mir ziemlich sicher bin, dass er diese 100€/Monat nicht versteuern wird..

@schokoschnitte1

Wenn er sich nicht auf die Quittung einläßt, bezahlst Du die 100 € auch nicht. Was soll das? Irgendwann kommt er und sagt, er bekäme von Dir noch soundsoviele 100€, weil Du die bisher nicht bezahlt hättest. Willst Du Dich auf sein Erinnerungsvermögen verlassen?

Falls Du nicht bezahlst, hat er das Pech, dass ein Mietvertrag existiert, in dem eine Miethöhe von 500 € festgelegt ist und er kann nicht beweisen, dass 600 € vereinbart waren.

Lass sie das nicht machen. Du hast schon recht, das könnte übel ausgehen also überzeug sie davon das das nich geht

Im Gegenteil, sie hat den Vermieter damit in der Hand und kann machen was sie will.

@GiBrAlTaR2014

Klar, Erpressung ist ja auch legal in unserem tollen Rechtsstaat...

@TacTrix

wieso Erpressung?

@Mismid

@ Mismid: "Lass mich ein paar Monate billiger/gratis in der Wohnung wohnen, falls nicht, verpetz ich dich beim Finanzamt" <- Erpressung

@schokoschnitte1

hä? wieso billiger? Man zahlt das was im Mietvertrag steht... Wenn der Vermieter mehr haben will, müßte er ja einen Nachweis bringen dass eine höhere Miete vereinbart war. Wie soll er das tun? Das ist keine Erpressung... eher umgekehrt von Vermieterseite aus

dann machst du den Mietvertrag mit 500 EUR und zahlst auch nur die 500 EUR. Einklagen kann er es ja nicht und dich rausschmeissen auch nicht! Natürlich sind auch nur 3 Kaltmieten als Kaution erlaubt und mehr mußt du auch nicht zahlen

genau so gehts

Ich würd mich auf das Ganze erst gar nicht einlassen.. Nur sie ist irgendwie komplett geblendet... Wär super, wenn sie das auch so sehen würd.. Aber ich denk, dann wird er sich einfach einen andren Mieter suchen, der das Spiel mitspielt.. wobei mir das dann ja egal sein kann...

@schokoschnitte1

Ich wäre vorsichtig - an der Geschichte stinkt noch mehr. Such dir eine andere Wohnung, dann schläfst du auch besser...

@schokoschnitte1

wieso? Sie muß ja nicht sagen, dass sie es nicht so macht! Einfach sagen ja, ja und später nicht zahlen! Wo ist das Problem?

Eine Frage ist, wie der Vermieter, die Zahlung der zusätzlichen 100,- Euro durchsetzen will, wenn sie mit seinem Einverständnis in der Wohnung wohnt. Für eine einmalige Zahlung dürfte eine Strafe - wenn es überhaupt strafbar ist - ziemlich gering ausfallen. Sie ist imho nicht verpflichtet eine Quittung zu verlangen.

Wenn es für die Kaution eine Quittung gibt, sollte es möglich sein, den zuviel gezahlten Betrag abzuwohnen. Ich denke mit anwaltlicher Hilfe steht sie ganz gut da - wenn es sich tatsächlich so verhält wie beschrieben.

Mir stellen sich da eher folgende Fragen:
Wird die Wohnung tatsächlich vermietet oder das nur vorgetäuscht?
Handelt es sich womöglich um eine Untervermietung?
Oder steht sie im Oktober mit zig anderen Mietern vor verschlossener Tür?

Am besten einfach mal bei den Nachbarn fragen, wer der tatsächliche Vermieter ist, wie der aussieht etc.

Soweit ich weiß, ist der Wohnungsbau noch nicht ganz abgeschlossen. Deshalb erst der Einzug im Oktober.

@schokoschnitte1

zahlen muß man ja erst ab Mietbeginn, und der ist frühestens nach Fertigstellung und Schlüsselübergabe

Wird die Wohnung tatsächlich vermietet oder das nur vorgetäuscht?

War auch mein erster Gedanke...

@KaeteK

Sollte schon tatsächlich vermietet werden.. Die Wohnung gibts, die Vermieter scheinen so auch recht nett zu sein. Nur das mit der Miete ist halt komisch.. Der will sich einfach seine Einnahmen aufbessern..

Was möchtest Du wissen?