Unterhaltspflicht in Thailand?

4 Antworten

Der gesetzliche Unterhaltsanspruch des Kindes kann nur nach den gesetzlichen Bestimmungen des Staates durchgesetzt werden, in dem es selbst lebt.

Würden Mutter und Kind in Deutschland leben, der Kindsvater aber nicht, so könnte der Unterhalt für das Kind (und ggf. auch für die Mutter) nach deutschem Unterhaltsrecht eingefordert werden. 

Da das Kind aber in Thailand lebt, so kann es von seinem Vater keinen Unterhalt nach in Deutschland geltendem Recht einfordern.

sorry aber hast du meine frage überhaupt richtig gelesen?
alle beteiligten leben in thailand, niemand beteiligtes lebt in deutschland. und mir geht es darum wie der unterhalt in thailand geregelt wird was ihr da zusteht usw.. deutsches recht ist hier meines ermessens nach absolut irrelevant.

@maewmaew

Selten so einen Schwachsinn gelesen. Ein Kind mit deutscher Staatsbuergerschaft hat immer die Rechte auf Unterhalt nach deutschem Gesetz. Da ist der jeweilige Aufenthaltsort voellig irrelevant.

@pluggy

das kind hat keine deutsche staatsbürgerschaft. nur die thailändische staatsbürgerschaft, und ist übrigens auch in thailand geboren.

@maewmaew

Jedes Kind das irgendwo auf der Welt geboren wird, an dem ein deutscher Vater oder  eine deutsche Mutter beteiligt ist, hat automatisch die deutsche Staatsbuergerschaft. Ich weiss wovon ich rede, weils mich betrifft.

Die gesetzliche Regelung ist wie in Deutschland, dass der Vater fuer den Unterhalt des Kindes und der Mutter aufkommen muss. Das ist aber reine Theorie. Die thailaendischen Vaeter machen sich aus dem Staube und zahlen nichts. Um dann das Geld einzutreiben, muesste die Mutter einen Rechtsanwalt beauftragen, falls der Wohnort des Vaters bekannt ist, was meistens nicht der Fall ist. Aber der Anwalt will erstmal fuer seine Arbeit eine entsprechende Honorarvorauszahlung haben, die die Muetter meisst nicht leisten koennen. Ausserdem weiss der Anwalt, dass wahrscheinlich von dem Vater nichts zu holen ist. Er gibt an, dass er arbeitslos ist und kein Einkommen hat.

Nicht umsonst muessen viele dieser Muetter ihren Lebensunterhalt und den der Kinder durch Sex bestreiten.

es gibt zig Fälle. Selbst in Dland wäre das nur schwer durchzusetzen; Sie hat schlicht kein Geld dafür, schliesslich wollen auch die Eltern leben, da geht ein Grossteil des Einkommens hin.

@peterobm

Sorry, hab den Kommentar nicht verstanden.

Wen interessiert schon Unterhaltspflicht hier. Meine Tochter (thai) hat 2 Kinder von verschiedenen Vätern, die sich beide aus dem Staub gemacht haben und noch nie einen Baht gezahlt haben.

Was möchtest Du wissen?