Unentschuldigte Fehltage auf dem Zeugnis?

4 Antworten

In der Regel werden un entschuldigte Fehltage in der achten Klasse noch nicht im Zeugnis dokumentiert und ebenso ist es auch für deine spätere Laufbahn nicht entscheidend, allerdings würde ich die trotzdem, vor allem für spätere Zeiten davon abraten unentschuldigte Fehltage zu sammeln.

Es kommt auf das Bundesland und auf die Schule selber an. Da kocht jede Schule ihr eigenes Süppchen. Bei uns war es so, dass Fehlstunden egal ob entschuldigt oder unentschuldigt nie auf einem Abschlusszeugnis standen sprich bei meiner Matura (Abitur) standen keine drauf. Arbeitgeber interessieren sich nur für Abschlusszeugnisse und nicht für Zwischenklassen, weil das nur zusätzlicher Arbeitsaufwand für sie wäre und das Abschlusszeugnis mehr Aussagekraft hat.

Dabei zählt auch nur das letzte Abschlusszeugnis. Wenn du beispielsweise einen Bachelor in Maschinenbau hast wird sich kein Schwein für das Abschlusszeugnis der Realschule mehr interessieren. Natürlich solltest du aber daran arbeiten, dass sowas nicht mehr vorkommt. Wenn du nicht da bist merkst du dir das und gibst die Entschuldigung so schnell wie möglich ab bzw. deine Eltern sollten gleich beim Sekretariat anrufen was los ist.

Die Anzahl der unentschuldigten Tage sagt über deine Zuverlässigkeit aus. Ein paar Tage in mehreren Jahren wird sicherlich nicht als besonders negativ empfunden. Geschieht das aber jedes Jahr regelmäßig, wird man sicher darüber Gedanken machen...

Lieber mehr entschuldigte Tage als nur ein paar unentschuldigte...

Das ist reine Ansichtssache... 2. bis 4. sind noch ok (meiner Meinung nach), ab einer Woche wird’s Grenzwertig. Trotzdem kommen 2. „Unentschuldigte“ Fehltage nie gut an

Was möchtest Du wissen?