Ummeldung rückgängig machen?

5 Antworten

Ich würde das mit den Behörden abklären, die geben dir sicherlich gute Hilfe zu. Melde dich doch am besten beim zuständigen Rathaus und erläure deine Situation. Da sollte eigentlich nichts Strafbares an der Sache sein.

Vielleicht sollte ich das kurz mehr erläutern.

Ich bin mit meiner Freundin zusammen gezogen. Nach dem alles renoviert und umgezogen war, machte Sie schluß und tauschte das Schloss aus. Die Kündigung der Wohnung in Hanau ist zurückgezogen.

Jetzt stellt sich für mich die Frage, wie bekomme ich die damalige Ummeldung zurück abgewickelt. Das ich in die neue Gegend ziehen werde, daran ändert sich nichts. Muß mich dann eben noch einmal ummelden. Dann aber auch überall.

Melde dich doch jetzt einfach wieder in Hanau an. Zum 9.5. z.B. Zum Ummelden hat man, meine ich, 1 Woche Zeit.

Wenn ich am gleichen Tag nach Hanau ziehe, wie ich weggezogen bin, brauche ich alle anderen Behördengänge theoretisch auch nicht machen. Das wären dann zwei mal Gewerbeamt und zwei mal Auto ummelden. Da war ich tatsächlich etwas schludrig.

@Imperius83

Naja, aber du bist ja nunmal dort gemeldet. Also bleibt nur ummelden, denke ich.

So, mit der Dame von der Ummeldung haben wir es jetzt so geregelt, dass der Tag als das Schloss ausgetauscht wurde als Umzugstag gewertet wurde. Das würde für dann auch bedeuten, wenn ich Schadensersatz fordere, dann ab diesem Tag.

Danke für alle Antworten.

Melde dich einfach beim Bürgeramt in Hanua an.

Eine Strafe wird zwar angedroht, aber (so gut wie) nie Umgesetzt.

Was möchtest Du wissen?