Treppenhausreinigung in der Nebenkostenabrechnung viel zu hoch?

5 Antworten

Lege schriftlich Einsprach ein und fordere Einsichtnahme in die betreffenden Originalbelege. Nur wenn diese ermöglicht wird, ist der  Betrag zu zahlen, natürlich nur die tatsächlich entstandenen nachweisbaren Kosten.

Du zahlst ca. 30 EUR/Monat, 360 im Jahr, nicht gerade wenig, nach meinem Dafürhalten zu viel.  Kommt halt drauf an, wie gut die Firma / die Person sich ihre Arbeit bezahlen lässt.

Was steht denn explizit im Mietvertrag zur Treppenhausreinigung?

Du hast ja Anspruch darauf mal Einsicht in den Reinigungsvertrag zu nehmen, insofern du da nicht ohnehin schon Unterlagen bekommen hast. Sind die Kosten da tatsächlich entstanden und wurde die Leistung auch tatsächlich erbracht (nur weil du niemanden gesehen hast kann ja dennoch geputzt worden sein) dann wirst du um eine Zahlung nicht drum rum kommen. In der Tat klingt der Betrag zwar recht hoch, bei einer wöchentlichen Reinigung aber auch nicht komplett überzogen. Ich habe in meiner letzten Mietwohnung exakt das Gleiche mit Gartenarbeiten für einen Mini-Gemeinschaftsgarten gehabt, wo ich jährlich ca. 350 für Gartenpflege bezahlen musste, nur weil eine besonders teure Firma tätig war. Solche Dinge checkt man deshalb am besten vor einem Einzug im Detail.

Naja, ich mache auch die Putzdienste bei mir im Block als Nebenjob. Da verdiene ich im Jahr ähnlich viel.

Ich mache auch Winterdienste und Keller, Tiefgarage. Handwerker arbeiten überprüfen und Lampen wechseln und Heizung befüllen und entlüften, wenn nötig. Ds kostet schon...

Bist du scher, das es nur die Treppenhaus Reinigung ist?

.... nö, denn auch Vermieter wissen, sie können nur wirtschaftliche Kosten und Lasten auf die Mieter verteilen.

Es wird aber kein Mietwohnhaus sein, wenn es denn dort Gewerbeeinheiten gibt.

Wurde denn schon in die Rechnung geschaut und was genau wird dort berechnet?

Hier bei uns urteilen die Gerichte schon, dass für eine so kleine Einheit ein Hausmeister zu Lasten der Mieter nicht nötig ist.

Viel Glück.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Und??

Das sind pro Woche gerade mal 55,77€.

Für ein großes Treppenhaus ist das völlig normal.

Wenn die Mieter einen Putzplan aufstellen und selbst putzen, könnt ihr das sparen.

Und, eine 90m² Wohnung ist nun auch nicht die typische Single Wohnung...

Und die 55,77€ musst du noch durch die 8 Parteien teilen....

Bleibt nicht mehr viel übrig...^^

@biggie55

Nene, das war dann wohl etwas missverständlich, meine eigenen Kosten betragen ca. 1.750€, die Gesamtkosten belaufen sich auf grob 13.300€

@chrorth

Ich meinte nur das

>eine stattliche Summe von 2.900€ für die Treppenhausreinigung veranschlagt wird<

Das sind 55,77€ pro Woche, geteilt durch 8.

Was möchtest Du wissen?