Tierfutter herstellen, welche Genehmigungen brauche ich?

4 Antworten

Um Hundefutter herstellen und in Verkehr bringen zu dürfen, bedarf es einer elendigen Latte an Lehrgängen, Zertifikaten, Genehmigungen, etc.

Ehe du das erste Gramm Futter hergestellt hast, bist du für alles schon mal locker 10 Tsd. Euro los. Ohne Maschinen. Nur für Sachkundenachweise, Genehmigungsverfahren, Abnahmeprüfungen der Produktionsräume, etc.

Vergiss es. Ich hatte die Idee nämlich auch schon, weil ich hier kleine Schlachter kenne, bei denen ich extrem günstig an Hundefutter komme. Ich wollte gerne teilen, was ich darf, aber nicht gegen Geld. Selbst eine kleine Pauschale für's Abpacken, Frosten und versenden darf ich nicht nehmen, weil es sonst nicht genehmigter Handel mit überwachungspflichtigen Schlachtabfällen ist.

am anfang wirst du nichts brauchen müssen. wenn das ganze sehr erfolgreich wird, musst du eine gmbh gründen. auch ständige kontrollen werden über dich kommen müssen die zu selbst zutragen hast. auch ein labor für qualitätskontrolle und mhd bestimmung musst du im firmengebäude haben.

selbst solltest du am besten mta, cta, uta, chemikant, phytomedizin sein.

postskriptum: so etwas gibt es schon, setzt sich aber nicht durch da der hund vom tisch gekochtes mitisst. außerdem ist das für hunde nicht zwingend erforderlich.

Vom schulischen Standpunkt her ist die Biochemie mein Fachgebiet. Will nich zuviel preisgeben :) Daraus koennte man naemlich relativ einfach private Daten konstruieren.

@HongKongDober

leider was alles schulisch ist, ist nichtig und zählt soviel nur für die allgemein bildung und nicht für das fachliche bzw. als beleg einer qualifikation. du brauchst ein zertifikat/urkunde, staatlichen abschluss oder gar einen hochschulabschluss im biologischen-, chemischen- und/oder ernährungswissenschaftlichen bereich, so bist du auf der sicheren seite. solltest du nichts der gleichen als qualifikation haben, so musst du jemanden einstellen der es ist, oder du hast einen vertrag mit einem labor/institut.

hongkongdober,

deine erste frage war: wie werde ich reich? und jetzt willst du hundefutter herstellen? wenn da dein reichtum im mittelpunkt des interesses steht -will ich dir hier keine tipps geben -denn ich liebe tiere : )...

Da wird es keine großen Abweichungen gegenüber den Auflagen für ein Restaurant geben. Tierfutterherstellung unterliegt der Lebensmittelkontrolle!

Es ist übrigem egal, ob du im kleinen Rahmen die Produktion durchführst, oder als Großbetrieb.

Rufe Ordnungsamt an und schildere dein Vorhaben.

Was möchtest Du wissen?