Tauschportale die Währungen tauschen? Laotische Kip nicht umwechselbar...

4 Antworten

also ich bin gerade in phnom penh, kambodscha und hier kann man kip problemlos in dollar wechseln, zb bei der ACLEDA bank, ganz offiziell jedoch bekommt mann für 10.180 kip einen dollar, das heißt 20% gebühren also wirklich teuer. in einer wechselstube hatte ich schon ein angebot für 18%. ich hab auch noch den tipp bekommen dass man eventuell in reisebüros die laos-reisen anbieten "nur" bis zu zehn prozen zahlen muss. mal sehen... hab noch echt viel kip deshalb zahlts für mich aus zu vergleichen, wenn ich das günstigste gefunden hab gib ich nochmal bescheid...

hab glücklicherweiße einen schwedischen fotographen getroffen der seit 8 jahren in phnom penh lebt, der hat mir die kip für 10% gewechselt weil er bald nach laos fährt. absoluter glücksfall...

Ich war 2011 in Laos und habe noch immer 255.000 Kip (ca. 25 Euro), die ich bis heute nicht los geworden bin. Wenn jemand Interesse hat, wäre ich sehr dankbar, wenn mir die jemand abkaufen würde bzw. wenn irgendwann jemand eine Möglichkeit weiß diese umzutauschen, wäre ich ebenfalls sehr dankbar für die Info :)!

Die wirst Du nicht mehr los und Du hast Glück gehabt, dass Du nicht erwischt worden bist.

Die Einfuhr der Landeswährung Kip nach Laos ist ebenso verboten wie die spätere Ausfuhr. Beträge ab 10.000 US-Dollar müssen ebenfalls laut Zollbestimmungen deklariert werden. In der Regel ist es für Südostasien-Reisende jedoch kein Problem beispielsweise in Thailand restliche Kip-Noten eines anderen Reisenden abzukaufen und mit diesen einzureisen, bzw. selbst noch einige verbleibene Kip-Noten im Portemonnaie zu haben. Nach Möglichkeit sollten Besucher jedoch darauf achten, ihre Kip vor Ort weitestgehend auszugeben oder vor der Ausreise in eine andere Währung umzutauschen. Der offizielle Tausch ist jenseits der Grenze nicht mehr möglich.

http://www.laos-reise.info/einfuhrbestimmungen/

Lustig... der letzte Abschnitt des Textes klingt so, als könnte man das Geld innerhalb des Landes noch wechseln... das war nicht der Fall -.-

Manchmal denke ich mir wenn Europäer in Asien sind dann verhalten diese sich auch so... wenn Ihr Kip wechseln wollt geht das am Besten an der Bushaltestelle an der Ihr aussteigt!!!

Der Bus mit dem Ihr gefahren seid fährt auch wieder zurück und die Leute die mit dem Bus zurückfahren nach Laos kaufe euch gerne die Kip ab...

Ansonsten fragt euren Busfahrer der euch von Laos über die Grenze bringt... er macht euch einen miesen Kurs aber besser als Wertloses Papier zuhause rum liegen zu haben!

Wenn Ihr fliegt dann wechseln fast alles Flughäfen in Asien Kip!

Ich kaufe sie dir ab. Ich fliege am Dienstag. Hast du sie noch?

MC019 eBay-Angebot gelöscht: Verstoß gegen Markenrecht: markenrechtsverletzender Artikel

Hallo Leute,

habe folgendes Problem. Ich habe bei eBay Kopfhörer verkauft. Nun habe ich folgende email von ebay bekommen:

Ihre eBay-Gebühren für dieses Angebot wurden Ihrem Mitgliedskonto gutgeschrieben. Alle Bieter für dieses Angebot wurden von der Streichung informiert.

Unser Ziel ist es, unseren Marktplatz für alle Mitglieder so sicher wie möglich zu machen. Dazu gehört es auch, dass wir bestimmte Angebote entfernen.

Die folgenden Informationen helfen Ihnen zu verstehen, warum wir Ihr Angebot entfernt haben:

Ihr Angebot wurde entfernt, weil uns der Rechteinhaber mitgeteilt hat, dass es sich beim angebotenen Artikel um eine Fälschung handelt. Wenden Sie sich bitte direkt an den Rechteinhaber um zu erfahren, warum er die Entfernung Ihres Angebots verlangt hat und ob Sie den Artikel wiedereinstellen dürfen.

Nähere Informationen zum VeRI-Programm finden Sie hier:

http://pages.ebay.de/vero/infoforusers.html

Der Rechteinhaber FIRMA oder ein von ihm beauftragter Vertreter hat eBay darüber informiert, dass durch Ihr Angebot seine/ihre immateriellen Rechte, wie Urheber-, Marken- oder sonstige gewerbliche Schutzrechte verletzt werden. Wenn Rechteinhaber eBay auf eine Verletzung derartiger Rechte hinweisen, sind wir unter Einhaltung bestimmter Kriterien gehalten, das betreffende Angebot zu entfernen.

Falls Sie Fragen zu diesem Verstoß haben, wenden Sie sich bitte direkt an den Rechteinhaber: FIRMA Die E-Mail-Adresse des Rechteinhabers lautet: EMAIL-ADRESSE

Wenn Sie das nächste Mal einen Artikel verkaufen möchten, werden Sie unter Umständen gebeten, an einer Infotour teilzunehmen. Nachdem Sie die Infotour erfolgreich abgeschlossen haben, prüfen Sie bitte Ihren Kontostatus. Wenn keine weiteren Probleme vorliegen, sollten Sie wieder verkaufen können.


Der Artikel wurde von einem Käufer mit 0 Bewertungen verkauft. Er hat sofort mit PayPal bezahlt. Nach dieser Email habe ich dem Käufer mitgeteilt, dass ich Ihm das Geld zurücksende, weil es laut ebay eine Fälschung ist. Der Verkäufer möchte aber die Kopfhörer. Nun habe ich Ihm das Geld zurück gesendet und mich für die Umstände entschuldigt.

Kann mir noch etwas folgen? Zumal der Firmenname und die Email-Adresse für Fragen vom Urheberpartner oder wer/was auch immer das ist angegeben ist. Soll ich an diese Email-Adresse etwas schreiben und mich entschuldigen? Könnt ihr mir etwas empfehlen? Wenn ich auf die Homepage gehe kommt die offizielle Seite in englisch. Ich gehe davon aus, dass das ein Partner ist oder verfolgt er den deutschen eBay-Markt? Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Wo kann man in Berlin Devisen (Schweizer Franken) günstig in Euro wechseln?

Hallo liebe Leute,

früher konnte man problemlos bei der eigenen Bank oder Sparkasse ausländische Währungen (z.B. weil übrig geblieben nach dem letzten Urlaub) in Euro umtauschen. Bei meiner Bank war das sogar kostenlos, wenn der Wert mindestens 50 Euro betrug. Heute lohnt sich dieses Angebot für Banken wohl wegen der Eurozone nicht mehr.

Weiß jemand eine Stelle in Berlin, wo ich wirklich günstig Schweizer Franken in Euro tauschen kann? Die Reisebank oder ähnliche Wechselstuben haben meiner Meinung nach extrem schlechte Konditionen. Gerade grübele ich schon, ob der beste Weg vielleicht sein könnte, das Geld im Strumpf zu horten und beim nächsten Schweizbesuch dort in Euro zu wechseln (oder auszugeben hehe), hat damit jemand Erfahrung?

Bin auch Kundin der Sparkasse, aber soweit ich weiß, machen die das nirgends mehr, oder?

Wie ihr seht, ich bin auf der Suche nach einem Profi-Reisenden aus Berlin, der die Tipps und Tricks des Umgangs mit verschiedenen Währungen kennt.

Über einen Rat würde ich mich sehr freuen! Danke vorab!

P.S.: Es gab dieselbe Frage schonmal, aber dort war die Antwort nur: Kannst du bei jeder Bank machen, kostet 2 oder 3 Euro. Das stimmt meiner Erfahrung nach aber überhaupt nicht - die Banken, die ich in der Vergangenheit besucht habe, wechseln gerade keine Auslandswährungen mehr - und schon gar nicht für Nichtkunden.. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?