TargoBank: Kann ich meine Überweisung zurückbuchen - Wurde auf der Plattform eBay - Kleinanzeigen betrogen?

5 Antworten

Hallo alcohol102, wir schließen

uns den meisten Vorrednern an. Rückbuchungen, wie bei Lastschriften, sind bei

Überweisungen, die schon 2 Wochen her sind, nicht möglich. Wir können die Bank

des Zahlungsempfängers kontaktieren und dort bitten, dass das Geld wieder

zurücküberwiesen wird. Da der Zahlungsempfänger dafür allerdings sein

Einverständnis geben muss, sind die Chancen dafür meist sehr gering. Dennoch

probieren wir es gern für Sie. Am besten schicken Sie uns eine E-Mail an

sogehtbankheute@targobank.de

mit

Ihrer Kunden- oder Kontonummer und den Daten der Überweisung. Wenn Sie

tatsächlich einen Betrug vermuten, sollten Sie sich zusätzlich rechtlich

beraten lassen und gegebenenfalls Anzeige erstatten. Viele Grüße von Ihrem

TARGOBANK Social Media Team

Hallo,

ich versteh es einfach nicht. Jeder, aber auch wirklich JEDER warnt davor, in Ebay Kleinanzeigen was anderes zu machen, als in den hauseigenen AGBs steht, nämlich nur Bargeld gegen Ware bei Abholung. Für alles andere ist Ebay Kleinanzeigen nicht gedacht! In den Sicherheitshinweisen steht EXPLIZIT, dass man KEIN Geld überweisen soll...

Egal, zu deinem Problem:

Meines Wissens kann eine Lastschrift max. ~48 Stunden "aufgehalten" werden.

Jedoch kannst du Anzeige wegen Betruges (§263 StGB) bei der Polizei erstatten. Dieses Delikt bei uns in der Polizei Alltag, da es ein Massenphänomen ist. Wir können anhand der Überweisungsdaten den Kontoinhaber ausfindig machen. Aber das würde dir dann das Geld nicht zurückbringen, da die Polizei nur für das Strafverfahren zuständig sind. Um deine finanzielle Ansprüche durchzusetzen, brauchst du aber ein Zivilrechtsverfahren, wofür du einen Anwalt brauchst.

Solltest du betrogen werden, läuft das Ganze wie folgt ab: Du erstattest bei der Polizei Anzeige wegen Betrugs. Du gehst zu einem Zivilrechtsanwalt (musst du erstmal in Vorkasse übernehmen). Dieser stellt ein Akteneinsichtsgesuch bei der zuständigen Staatsanwaltschaft und bekommt somit die Daten des Betrügers. An diesen richtet er die Forderung bzgl. deinem Geld. Der Betrüger zahlt das von dir "erschlichene" Geld und die Anwaltskosten. Somit gehst du ohne finanziellen Schaden aus der Sache raus.

Viel Erfolg

Die Polizei wird den nicht finden und es scheitert da schon und dann hat sich das mit Anwalt auch erledigt.

@lachs4709

Wieso sollen wir den nicht finden? Gefühlte Aufklärungsquote bei Betrugsfällen ~80%, hab aber keine konkreten Zahlen da, nur meine eigenen Fälle...

Hey du,

auf jeden Fall musst du umgehend die deine TargoBank kontaktieren und ihr das mitteilen. Wenn das aber wirklich schon 2 Wochen her ist, wird das Geld ganz klar schon bei ihm angekommen sein und die Bank kann da nichts mehr machen, schade :/  Die Bank hat damit nichts mehr zu tun. Man kann die Rückholung beantragen... kostet aber 10-15€, manchmal sogar mehr. Es kommt drauf an, ob sich das lohnt.
Wenn es sich um einen großen Betrag handelt, ganz klar Anzeige erstatten, was du aber auch schon bei einem Kleinbetrag tun könntest. Frage ist immer, ob es sich lohnt.
Jetzt nochmal Schritt für Schritt, was du nun tun musst:

1. Bank informieren - anfragen, ob die Überweisung noch gestoppt werden kann

2. Rückholung beantragen - bei der Bank

3. Anzeige erstatten wegen Betrugs

Und da lese ich gerade, dass es bei dir um 300€ geht. Also zeig die Sache auf jeden Fall an.

Würde mich über eine Markierung als hilfreichste Antwort sehr freuen!

Schönen Abend noch!
Der heiße Peter :P 

1. Bank informieren - anfragen, ob die Überweisung noch gestoppt werden kann

Nach 2 Wochen??
Geht nicht.

@latricolore, UserMod Light

Das wird leider so sein. Man sollte diesen kurzen mühelosen Anruf aber nicht unversucht lassen. Ich wollte damit aber auch für andere, die diesen Beitrag eventuell später sehen, einen kurzen Leitfaden geben.
Gruß Peter

Unsinn. Ein Überweisungsauftrag ist mit Bearbeitung weisungsgemäß ausgeführt und kann von keiner der beteiligten Banken zurückgebucht werden.

Würde mich über eine Markierung als hilfreichste Antwort sehr freuen!

die Antwort war aber nicht hilfreich, da falsche Informationen: z.B. Überweisungen können nicht zurückgeholt werden

NEIN, kann man nicht! 

Und die Bank kann nichts dafür das DU es überwiesen hast!

Deine einzige Hoffnung ist eine Anzeige und durch due Bankverbindung an die Adresse zu kommen!

Falls es sich um die üblichen Betrüger bei ebay Kleinanzeigen handelt, schätze ich, dass das Konto längst nicht mehr existiert.

@latricolore, UserMod Light

Das kann natürlich sein, aber was hat der FS zu verlieren?

Vielleicht hat er ja auch "Glück" und es war ein dum mer Betrüger ;-) 

Die Hoffnung stirbt zuletzt 

"ich vertraue ihr ja schließlich mein Geld an... das Geld kann ja jetzt nicht einfach so weg sein."

Naja, das Geld ja nicht einfach weg, du hast es ja wem anders überwiesen. 

Die Bank kann ja nichts für deine Naivität und Leichtgläubigkeit, ... 

Lastschriften kann man zurückbuchen, Überweisungen in der Regel nicht. 

Du kannst höchstens deine Bank kontaktieren und höflich fragen, ... vielleicht hast du ja Glück. 

Ebay Kleinanzeigen hat nur bedingt etwas mit Ebay und deren System zu tun. Ware gege  Bargeld, ... wird oft genug erwähnt.

Drück dir die Daumen, dass du dein Geld oder die Ware bekommst. Sonst Bleibt halt nur eine Anzeige gegen Unbekannt und im Zweifel ist das Geld weg.

Nimm das nächste Mal PayPal, da hast du den Käuferschutz.

Was möchtest Du wissen?