Strassenstück vor Grundstück von Gemeinde kaufen?

1 Antwort

 

Zu 1. Straße bleibt Straße laut Bebauungsplan, auch als Privateigentum. Und kein neuer Bauplatz!

Zu 2. Mit Grunddienstbarkeit sichert sich die Gemeinde ab, dass die Fläche öffentlcu als Straße genutzt bleibt, auch für Leitungsrechte,etc. Bloss wenn sie die Privatstraße aufreisst muss sie sie auch auf eigene Kosten wieder flicken.

3. Ich würde nicht kaufen (ausser es ist ganz billig) Biete der Gemeinde an, die Straße auf eigene Kosten zu Teeren mit dem Verzicht auf irgend welche Rechte.

 

4. Bei uns in München hat einer so eine unausgebaute Anliegerstraße gepachtet und bis dann, irgenwann einmal die Straße ausgebaut wird, hat er einen Garten draus gemacht.

Was möchtest Du wissen?