Strafarbeit verweigert was kann der Lehrer tuen?

13 Antworten

Erstmal, wenn ich den Anwalt Hr. Solmecke von Kanzlei WBS aus "20 Dinge die Lehrer nicht dürfen, aber trotzdem tun" zitieren darf, musst du die Strafarbeit nicht einmal machen, da es keine Maßnahme zur pädagogischen Besserung wäre.

Von der Anzeige würde ich mich nicht beeindrucken lassen, im Gegenteil, das wäre ein Tritt für ihn. Ich sage dir wie du aus der Sache raus kommst:

  1. Rede mit dem Lehrer, erkläre ihn nochmal genau die Situation und biete ihn an, dass die Sache ohne Probleme für euch beide jetzt zu ende geht.
  2. Sollte nr. 1. nicht geklappt haben, gehst du zum Vertrauenslehrer
  3. Sollte nr 2. nicht gehen zum Rektor
  4. Wenn es dir das wert wäre, könntest du dich mit deinem Anwalt auseinander setzen. Aber das musst du wissen.

Ganz bestimmt hat der Landkreis nichts Anderes zu tun, als solche dämlichen "Klagen" ohne Grundlage zu untersuchen.

Der Klügere gibt nach: Schreib die Ordnung einfach ab, den Lehrer hast du nicht für immer. Ich bin eigentlich dagegen, mir etwas gefallen zu lassen, aber in dem Fall muss man überlegen, ob man die Energie zum Beschweren und Ärgern nicht andersweitig nutzen kann...

LG

Wenn ihr auf dem Sekretariat wart, können die das doch bestätigen.

Das ist totaler blödsinn, wen will er denn im landkreis anschreiben? Damit macht er sich nur lächerlich. Du hast richtig gehandelt und dich um deine freundin gekümmert.

du kann st dem lehrer sagen, dass er sich ruhig an den landkreis wenden darf aber vorher soll er dir bitte in der schulordnung zeigen, wo geschrieben steht, dass man einem mitschüler nicht helfen darf

Bei der "Klage an den Landkreis" habe ich aufgehört zu lesen. Dabei kann es sich nur um eine Erfindung der Schülerin handeln.

Der Lehrer soll im Sekretariat nachfragen und sich das Ganze bestätigen lassen...

Was ist nur heute los in den Schulen? :-(

Was möchtest Du wissen?