Stapler auch ohne führerschein fahren?

5 Antworten

Auch Privatgrundstücke können zum öffentlichen Verkehrsraum zählen. Entscheidend ist, ob dort andere Verkehrsteilnehmer, und seien es nur Fußgänger, Zugang haben. Bei einem Werksgelände kann das durchaus der Fall sein, außer es ist komplett umzäunt und durch Schranken/Fußgängerschleusen gesichert.

Auch wenn das Gelände gesichert ist, kann der Arbeitgeber trotzdem selbst bestimmen, wen er fahren lässt. Wenn er festlegt, dass ein Staplerschein alleine nicht ausreicht und nur Leute mit Fahrerlaubnis oder mit grünen Haaren den Stapler fahren dürfen, ist das sein gutes Recht.

Wenn das Gelände öffentlich zugänglich ist, darfst du - rein fahrerlaubnisrechtlich - allerdings Stapler bis 6 km/h ohne irgendeine Fahrerlaubnis fahren, siehe §4 Abs 3 FeV.

Wenn der Staplerschein nur innerbetrieblich gilt, brauchst du für bestimmte Staplermodelle meines Wissens keinen Führerschein.

LG Lazarius

Im eigenen Privatbereich nein. Aber bei einem Unfall zahlt eine Versicherung nicht!!!

Sofern auf dem Firmengelände auch fremde Fahrzeuge fahren (Warenanlieferung, Abholung etc) brauchst Du mindestens den Führerschein der Klasse L.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Klasse L wäre ? Traktor ? oder Mofa ?

dann müsste Mofa doch auch gehen oder ?

Was möchtest Du wissen?