Selbstgebautes Flugzeug legal?

6 Antworten

Nein, das stimmt nicht.

Ausnahme wäre vielleicht ein Hovercraft. Aber wie das mit der Zulassung aussieht, weiß ich nicht. Ist es ein Land-, Luft- oder Wasserfahrzeug?

Du kannst natürlich ein Flugzeug bauen, darfst es ohne Zulassung aber nicht "in den Verkehr bringen" und schon gar nicht selbst fliegen, wenn Du keine Lizenz hast.

Auskunft gibt es

  • beim Luftfahrt-Bundesamt (LBA),
  • bei der Landesluftfahrtbehörde Deines Bundeslandes (die sind für die Hobbyfliegerei zuständig) oder
  • bei der Oskar Ursinus Vereinigung, einem Verein, der sich mit dem Selbstbau von Flugzeugen (die dann eine Experimentalzulassung bekommen) beschäftigt. Das geht auch ohne Testpilotenlizenz.

Aber es gilt ja nicht als Flugzeug, wenn es unter 30 m fliegt

@Quirin9876

Echt? Wo steht das bzw. wer hat das gesagt? Und wenn Du es sicher weißt, wieso fragst Du dann noch?

Frag beim Luftfahrtbundesamt nach. Vielleicht haben die auf ihrer Internetseite auch Informationen dazu.

Natürlich darfst Du das nicht: Dann könnte ja jeder mit einem Eigenbau Flugzeug herumdüsen...

Jedes Flugzeug muss zugelassen und registriert sein und benötigt jährliche Kontrollen durch einen ebenso zugelassenen Prüfer.

Was meinst Du außerdem mit 30m? Wenn es fliegt, dann fliegt es auch mehr als 30m.

Jedenfalls würdest ganz ganz schlimme Konsequenzen tragen müssen, wenn man dich erwischt.

Es stimmt so halb. Die 30Meter Höhe die du beschreibst sind der Luftraum über Privatgrundstück in dem du machen kannst was du willst. Leider kannst du aber selbst in deinem eigenen Luftraum keine Maschine in die Luft bringen ohne schein etc. Selbst bei modellflugzeugen wird es irgendwann mit den Gesetzen schwierigkeiten geben.

am besten ruf morgen an einen flugplatz oder so an und frag dort nach und lass dich von wem rechtlich beraten.

Da wissen auch viele nicht bescheid. Das muss schon ein zertifizierter Prüfer oder ähnliches sein...

Was möchtest Du wissen?