Selbstbehalt Gebäudeversicherung Wert 1914

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich gehe davon aus, daß der Wert 1914 mit dem Neuwertfaktor hochgerechnet wurde. der lag im Vergangenen Jahr bei 15,2. wenn ich die 29000 mit diesem Wert multipliziere, komme ich auf 440.800 Euro gleitender Neuwert. Davon 1% wären dann diese 4400 Euro (abgerundet).

Gruß Micha

genau so ist es richtig.

Schau dir deine Police an, der Versicherungwert ist nicht der Wert 1914 X Baupreisindex. Im Baupreisindex sind nur Neubauten erfasst. Reparaturen unterliegen einem höheren Faktor. Der wird in deiner Rechnung als Prämienfaktor bezeichnet. Wenn du damit rechnest kommt es hin.

Wie einige schon ausgeführt haben ,ist der gleitende Neuwertfaktor entscheidend (15,2) mal Wert 1914 davon 1 % und nicht der Baupreisindex, der würde beim Totalverlust greifen und bezeichnet den Index der Kosten ,wo ich wie ,wann das Haus wieder aufbaue und mir die Kosten bis zu dieser Höhe plus Vorsorge erstattet wird ! HG DerMakler

Ich würde mir mal eine Versicherung ohne Selbstbehalt suchen. Gerade in den ehemaligen Monopolversicherergebieten gibt es Versicherer die mehr Leistung für den gleichen Preis bieten oder gar günstiger sind. Haben Sie eine verbindliche Zusage, daß Sie trotz Schaden genommen werden, dann kündigen Sie Ihren jetzigen Gebäudeversicherer.

Warum fragst Du das nicht gleich deine Versicherung? Wo Du doch schon ausgerechnet hast. Und wenn es die Etappe nicht zur Zufriedenheit bzw. nachvollziehbar für dich erledigt, so wendest Du dich eben an den Vorstand - dann klären sich derart Eigentümlichkeiten erfahrungsgemäß recht zügig.

Was möchtest Du wissen?