Schimmel in der Wohnung, Mietminderung - wie lange gerechtfertigt?

5 Antworten

Ich kenne 1. deine anderen berichte nicht und 2. weiß ich nicht was dir der "Schimmelabgeordnete", sorry, Schimmel"beauftragter" ansatzweise geraten hat. Vielleicht war es ja falsch? Was ist denn angeblich die Ursache des Schimmelbefalls? Sollte sich tatsächlich ein Baumangel herausstellen, dann kannst du natürlich (angemessen) die Miete mindern, da du dann natürlich ein Zurückbehaltungsrecht hast. Du müßtest dich informieren ob du nach einer gewissen Zeit nicht sogar das Recht hast, den Mangel ganz auf deine Kosten abstellen zu lassen und die entstandenen Kosten dann komplett von den Mieten einbehältst. Da müßtest du einen RA fragen.

Mietminderung und Zurückbehaltung eines Teiles der Miete sind zwei verschiedene Paar Schuhe! Beides kann aber kombiniert angewandt werden um den Druck zu erhöhen. Berechtigte Mietminderung ist nicht nachzuzahlen, Zurückbehalt sehr wohl, sobald der Mangel beseitigt ist. Mietminderung endet mit Abstellung des Mangels.

@albatros

Ich liebe es, wenn hier mal Leute sind, die wirklich Ahnung haben... ;-)

bei mir ist die ganze wohnung mit schimmel befallen, da das haus aufgestockt wird, und durch die bauarbeiten die decken abgetragen wurden und bei diesem wetter feuchtigkeit schnell in die wohnung ist, der schimmel wird von einem maler und lackierer mit chlor beseitigt, ausserdem wurden geräte aufgestellt die die feuchtigkeit aus den wänden zieht, wenn alles vorbei ist muss die ganze tapete entfernt werden und neu renoviert werden, die schimmelsporen bekommt man sonst nicht aus der wohnung

Weise den Vermieter schriftlich darauf hin,das die Schimmelbekämpfung Deiner Meinung nach nicht ausreicht und bitte um Nachbesserung.

Schreibe auch,dass Du Dir eine Mietkürzung vobehälst,damit müsste Dein Anspruch auf Mietkürzung auch rückwirkend gewährleistet sein.

Wie lange kann ich die Miete mindern? kann ich die Miete so lange mindern, bis endlich mal etwas an der Ursache getan wird?

Vom Tage der Meldung bis zu Behebung des Mangels.

Mangel:

  • Man muss den Vermieter über die Mängel in Kenntnis setzen.(Per Einschreiben)

  • Setzen Sie ihm eine angemessene Frist zur Behebung der Mängel.Bei nicht schwerwiegenden Mängeln 2-4 Wochen. Bei Schwerwiegenden kürzer.

  • Die Frist muss datumsmäßig bestimmt oder bestimmbar sein. Also nicht schreiben „umgehend“ oder „sofort“, sondern „bis zum [Datum in drei Wochen].

  • Kündigen Sie dem Vermieter an,dass Sie Die Miete kürzen werden.

Ich würde mich mietrechtlich beraten lassen. Mietminderung ist immer heikel und man kann da viel falsch machen. Auf jeden Fall den Vermieter schriftlich über den Mietmangel informieren und unter Ankündigung von Mietminderung Frist zur endgültigen Behebung setzen.

Aber warte mal ab, was XtraDry dazu zu sagen hat.

Ich fühle mich geehrt... :-)

Aber es gibt hier noch genug andere, die dazu in bezug auf Mietrecht fundiert etwas schreiben können, exemplarisch genannt seien hier mal albatros, Heimwerker, anitari, DerCam und Nemesis2010 (sorry, falls ich spontan jemanden vergessen habe)...

Hallo, ich würde all das was die netten Leute hier geschrieben,oder auch nicht geschrieben haben in ihren Antworten, erst einmal sacken und auf mich wirken lassen. Es gibt zu allem verschiedene Meinungen und Urteile. So auch zum Schimmelbefall in Wohnungen. Während der eine Richter für den Mieter spricht, urteilt ein anderer Richter in fast der gleichen Situation für den Vermieter. Auf alle Fälle solltest du dringend einen RA aufsuchen. Wenn der dir nicht weiterhelfen kann dann den nächsten.... Schimmelbefall in einer Wohnung ist immer unangenehm, zumal ja auch Gesundheitliche Aspekte zu beachten sind. Ich verbleibe MFG Linchenfee

vielen Dank, das mache ich so

Was möchtest Du wissen?