Per Nachnahme, kann man dann das Geld sperren lassen?

5 Antworten

Nein, wenn man etwas "per Nachnahme" verschickt, bekommt der Empfänger das Paket nur dann, wenn er vorher bezahlt hat! Er kann nachträglich nichts mehr sperren!

Eine Bitte habe ich an Dich, schreibe doch zukünftig alles in Deiner Frage in ganz normaler Schrift! Großbuchstaben bedeuten im Internet, dass man die User anschreit und das möchtest Du doch ganz sicher nicht. Ich habe den Titel Deiner Frage darum gleich mit angepasst - kostet auch nix extra  ;-)

Das geht nicht. Wenn er die Nachnahme bezahlt hat, wird das Geld postwendend an Dich gesendet. Da kann er nichts sperren.

Er hätte höchstens die Annahme verweigern können, dass es zu Dir zurück kommt.

Er sagt, mann muss nur die richtigen Leute kennen. 

@OriginalStyle

Das ist auf den Putz gehauen. Niemand wird sich deswegen bei der Post strafbar machen. Glaube nicht jeden Mist.

Du kannst ja den Versand im Internet verfolgen. Wenn er es abgenommen hat, hat er auch bezahlt.

Also wäre es strafbar, das zu sperren?

@OriginalStyle

Das geht überhaupt nicht, dass das Geld gesperrt wird..

Der erzählt Dir Märchen.

Entweder hat er die Annahme des Paketes verweigert - dann kommt es zu Dir zurück.

Oder er hat es angenommen, und dabei mußte er den Nachnahmebetrag zahlen, den er nicht zurückbekommen kann.

Ich bin selber Postbote. Den Nachnahmebetrag zahlt man an den Postboten. Der Empfänger kann im Nachhinein nichts sperren lassen. 

Gezahltes Geld an die Post auf dem Weg der Nachnahme kann der Empfänger nicht sperren oder selber zurück holen, ist Quatsch!

Was möchtest Du wissen?