Per Nachnahme Nachzahlung?

5 Antworten

Das muss einen anderen Grund haben. Wenn der Zusteller eine Benachrichtigung in den Kasten einwirft, weil derjenige nicht zu Hause ist, muss man nichts nachzahlen bei der Abholung in der Filiale. Da müssten ja alle, die während der Zustellung auf Arbeit sind, nachzahlen. Und davon habe ich noch nichts gehört.

Ich nehme an, dass die Sendung unfrei versendet wurde, d.h., mit dem Vermerk, dass der Empfänger die Versandgebühr zahlt. So etwas muss aber vorher abgesprochen werden, da es teuer ist.

musste 20€ nachzahlen da ich das Päckchen Anscheind nicht angenommen habe

Was soll das genau heißen? Auf dem Beleg muss doch stehen, wofür Du wieviel gezahlt hast?

Das Päckchen hat 120 gekostet am Ende hat es mich 140€ gekostet

War 120 der Preis für die Ware? Oder war da Porto und Nachnahmegebühr schon drin?

120 mit Nachnahme Gebühr

@testen2018

Und wofür waren dann die anderen 20,- EUR? Man bekommt doch eine Quittung.

Warum fragt man denn nicht sofort bei der Abholung des Paketes wofür 20 € zusätzlich bezahlt werden sollen ? Was steht denn auf deiner Quittung ?

Die Frage kann dir doch hier keiner beantworten.

Nur soviel: 20€ Entgelt fallen eigentlich nur an für zurückgesandte Auslandspakete. Aber das dürfte hier ja wohl nicht zutreffen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Wurde dir das Päckchen aus dem Ausland zugeschickt? War es auch frankiert?

Eine fette Nachzahlung...kenne das bis normal 10 Euro

Was möchtest Du wissen?