Post bekommen ohne Meldeadresse?

4 Antworten

ohne festen Wohnsitz/Meldeadresse seine Post bekommen kann?

Zumindest vor Ort kann man sich die Post an das Job-Center schicken lassen, oder an ein Büro der Carritas.

Funktioniert natürlich nur, wenn die Versender darüber informiert werden oder ein Nachsendeantrag bei der Post gestellt wurde (ist so viel ich weiß, zeitlich befristet).

Auch wenn Du Dich Obdachlos meldest ,hast noch lange keine Postadresse^^

Es gibt Post Office,die die Post sogar nachsenden,wo immer man sie hinhaben möchte,aber die Kosten monatlich Geld.Es bleibt also nur die Möglichkeit,die Post c/o an jemanden anderen schicken zu lassen,der diese dann aushändigt oder nachsendet.bei der post gibt es auch Postfächer,aber die muss man 1x die Woche leeren.

Es gibt ja vielleicht irgend jemand aus dem Freundeskreis, der die Post annehmen kann. Einfach den Namen am Briefkasten anbringen und schon landet die Post in diesem Briefkasten. Oder die Freundin lässt alle Briefe so adressieren:

Name des Empfängers (also die obdachlose Freundin)

c/o Name des Bewohners

Straße

Ort

Es muss niemand an einer Adresse gemeldet sein, um Post zu empfangen. Meinst Du, die Post überprüft erst mal, ob die Leute, die Post bekommen irgendwo gemeldet sind?

Vielen Dank! Und weißt du wie man sich seine Post dahin nachsenden lassen kann? Also zu einer Freundin.

Ich kenne mich mit sowas leider überhaupt nicht aus :(

@Paakee

Entweder den Leuten diese Adresse mitteilen oder aber auch einen Nachsendeantrag stellen. Wichtig ist, dass der Name des Empfängers mit am Briefkasten steht. Sonst eben "bei Max Mustermann" dazuschreiben.

Postfach anmelden

Was möchtest Du wissen?