Plagiate aus Tschechien erlaubt?

2 Antworten

Bis zur Höhe der erlaubten Freimenge kann man Plagiate nach Deutschland für den privaten Gebrauch einführen. Die Entscheidung, ob bei einer Kontrolle eingegriffen wird, obliegt hier dem kontrollierenden Zollbeamten. Hat der den Verdacht, das die Fälschungen für den Weiterverkauf in Deutschland bestimmt sind kann er auch unterhalb dieser Freimenge tätig werden.

Auf der Webseite des Zolls steht dazu eine ganze Menge:

http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Reisen/Rueckkehr-aus-einem-Nicht-EU-Staat/Einschraenkungen/Marken-und-Produktpiraterie/marken-und-produktpiraterie_node.html

Es ging da ja um Tschechien und das liegt in der EU meines wissens. Auf der Seite vom Link war ich auch schon aber da geht es ja um NICHT EU länder.

2003 wäre das die richtige Antwort gewesen. Du hast da natürlich Recht. Tschechien gehört zur EU.

Bezüglich Plagiate wird der Zoll bei Kontrollen hier nur was unternehmen, wenn der Verdacht auf gewerblichen Handel (der in Deutschland strafbar ist) gegeben ist.

Trotz der Teilnahme am EU Binnenmarkt werden weiterhin Kontrollen vorgenommen, die sich hier auf die Bereiche Betäubungsmittel, Arzneimittel, Waffen, radioaktive Stoffe, Abfälle, Artenschutz oder der Geldwäsche beziehen.

plagiate sind nie erlaubt.

Was möchtest Du wissen?