Passivierung der Zahllast (Rechnungswesen)

2 Antworten

Das Vorsteuerkonto wird über das Umsatzsteuerkonto abgeschlossen:
Umsatzsteuer an Vorsteuer.
Das Umsatzsteuerkonto wird abgeschlossen über das Schlussbilanzkonto. Dadurch wird die Umsatzsteuer-Zahllast Bestandteil der Passiv-Seite der Bilanz - also passiviert.

Die 24871 € sind deine Umsatzsteuerschuld. Die 8702 ist deine Umsatzsteuerzahllast. Diese 8702 sind nicht die Passivierung der Zahllast. Passivieren heißt ein passives Bestandskonto abzuschließen. Da der Saldo eines passiven Bestandskontos auf der Passivseite der Bilanz landet, läutet der Buchungssatz dieser Passivierung Umsatzsteuer an Schlussbilanzkonto. In Ordnung ist, dass du das Konto Vorsteuer vorher über das Umsatzsteuerkonto (Mehrwertsteuer) abschließt. Der Buchungssatz lautet: Umsatzsteuer an Vorsteuer.

Was möchtest Du wissen?