Nothammer dabei gehabt?

5 Antworten

Nen Nothammer zum Scheiben einschlagen kann man überall kaufen. Also nicht schlimm... Als Verteidigungswerkzeug soll der helfen? Na dann viel Erfolg.

Unter 18 in der Öffentlichkeit mit Zigaretten und Wodka geht halt nicht. Ist übrigens auch total ungesund, wenn man einen Beruf anstrebt in dem man auch sportliche Leistungen vorweisen muss.

Wenn du sonst nichts gemacht hast, hast du nichts zu befürchten.

Da bin ich anderer Meinung, ich bin Jung und trinke und rauche am Wochenende öfters. Solange es im Rahmen bleibt find ich es okay. Ich bin nicht süchtig danach und sobald es ins Berufsleben zum Bund geht wird natürlich aufgehört damit.

@erding13

Polizisten und Soldaten sind auch Menschen die in ihrer Freizeit feiern gehen... ;-) Nur zum Anfang sollte man sich schon zusammenreißen und merken was da auf dem Spiel steht und das man erstmal hart an sich arbeiten muss.

Diese Nothämmer aus Bussen und Bahnen kann man wahrscheinlich gar nicht einfach so kaufen. Daher ist die Diebstahlsanzeige wohl berechtigt.

Und mit einem gestohlenen Hammer herum zu laufen, ist für die spätere Bewerbung bei der Polizei auch nicht gerade förderlich

Du hast einen gestohlenen Gegenstand bei dir getragen. Ob du nun Steiler oder Hehler bist, ist da unerheblich.

Da wird zwar kein Faß für aufgemacht, aber die Anzeige läuft erst einmal.

Na ja, die Anzeige wird wahrscheinlich im Sande verlaufen, zumal man dir den Diebstahl wohl auch nicht nachweisen kann.

Ich würde trotzdem momentan fehlende Eignung bescheinigen.

Selbst wenn du eine Anzeige bekommst und dann auch noch "verurteilt" wirst, interessiert das niemanden.

Solch Pippifax taucht auch nicht in deiner Akte auf. Also keine Panik!

Warte halt einfach ab!

Danke für die Antwort, ich hoffe es ist so, denn im Internet steht ebenfalls das es ein Rettungsding ist und man dort sogar Freiheitsstrafe für bekommen kann.

@erding13

Wie gesagt, sofern da tatsächlich was kommt ... es ist ein einfacher Diebstahl, für den du bestimmt keine Freiheitsstrafe bekommst.

Dazu tauchen im Führungszeugnis eh keine Verurteilungen von Freiheitsstrafen von unter 3 Monaten, und Geldstrafen von unter 90 Tagessätzen auf.

Und du wirst in JEDEM Fall darunter bleiben! Also keine Panik!

@Aluhutglueht

Wenn es aber die 2. Eintragung im BZR sein sollte, tauchen im Führungszeugnis auch Strafen unterhalb dieser Grenze auf. Wir kennen die Vorgeschichte des FS nicht.

@Aluhutglueht

Für eine Bewerbung bei der Polizei ist aber auch wichtig, was die in ihren eigenen Datenbanken so finden. Kann also durchaus schädlich sein.

Was möchtest Du wissen?