Nachbarn beschweren sich per Briefe vom Anwalt über jede Kleinigkeit

5 Antworten

Hier ist eine nachhaltige schwere Störung des Hausfriedens Tatbestand. Das ist nicht hinnehmbar. Bitte den Vermieter nunmehr schriftlich per Einwurfeinschreiben mit Fristsetzung (zwei Wochen, mit Datum) auffordern, den Mangel (ein solcher ist das) zu beseitigen. Gerät er in Verzug, darfst du die Miete um 5% mindern (Bruttomiete). Das wäre dem Vermieter dann mitzuteilen.

Wendet Euch doch "spaßeshalber" mal an die zuständige Rechtsanwaltskammer. Einfach mal Beschwerde einreichen bzw. anfragen, ob solch ein Verhalten sich mit den anwaltlichen Berufspflichten vereinbaren lässt. Wenn es mit dem Briefkopf des Anwalts ist, muss dieser letztendlich auch für die Briefe gerade stehen. Vielleicht schiebt er dann mal seiner Frau einen Riegel vor, wenn er Post von der Rechtsanwaltskammer bekommt, in der er um Stellungnahme gebeten wird.

Wenn ihr sicher seit im Recht zu sein, dann ignoriert die Dame und ihre Briefe doch einfach.

Wenn ihr ihr begegnet grüßt sie extrem betont freundlich und sagt immer "Ja Frau XY. Alles wird gut!" .-)

Ihr könnt nichts dagegen machen, dass die sich beschwert und euch Briefe schreibt. Sie hat das Recht dazu. Nur wenn ihr kuscht und sie nicht einfach einmal klagen laßt, damit sie ihre Grenzen aufgezeigt bekommt, wird sie sich nicht ändern.

Wenn die Dame andere im Haus nervt, kann es ja nicht schwer sein Zeugen zu finden die ihre Vorwürfe entkräften. Also laßt sie einfach mal klagen und reagiert nicht auf Briefe.

Einfach abheften. Nur für den Fall, dass ein Streit mal eskaliert, hat ihr sie wegen Belästigung oder gar Nötigung.

Ob der Anwalt ist oder nicht - als normaler Mitmieter hat er euch nichts zu befehlen. Er darf sich gern an den Vermieter wenden - was offensichtlich bisher nichts gebracht hat.

Umgekehrt kann auch der Vermieter nichts gegen den tun, da Briefe schreiben nicht verboten ist.

Ich würde einfach drüber lachen oder ne Tüte Mitleid bereit halten - für solch arme Leute, die anscheinend sonst keinen Spass am Leben haben.

lass dich nicht aufregen ist schlecht fuers kind lege dir ein LMAA gefuehl zu und alle briefe von ihnen die sammelst du und wenn du sie im treppenhaus siehst schoen artig gruessen und immer freundlich sein so tun als wenn ihr nichts bekommen habt als wenn alles in ordnung ist

wenn sie dann immer noch keine ruhe geben dann gehe aufs gericht oder mieterschutzbund

viel glueck und alles gute fuers kind

Ja das mache ich alles schon, ich sammel alle Briefe, begrüße sie freundlich ( ich werde selbst freundlich zurückgegrüßt), ist auch nur die Frau die da Terror macht, ihr Mann ist ein ganz ruhiger. Der macht nur alles was sie sagt.

@sweetkissxxx

Der Arme. Erinnert mich an das Märchen von Fischers Fru.

Was möchtest Du wissen?