nach 4 Jahren Brief von Inkasso, verjährt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Forderung ist seit 1.1.2013 verjährt

Mahnungen , Inkassobriefe , Rechtsanwaltsbriefe ändern nichts an diesen Sachverhalt

Setz den Inkassoladen darüber schriftlich in Kenntnis und der Spuk hat ein Ende

"sehr geehrtes Inkasso Team - die Forderung ist verjährt - bitte stellen Sie deshalb Ihre Beitreibungsbemühungen ein "

p.s Einrede der Verjährung kommt logischerweise vom "Schuldner" und nicht vom Gläubiger ;-))

SOFERN die Forderung nicht tituliert sind verjährt. Sofern Forderung tituliert gültig (normal dass die sich nach 3-4 Jahren melden wenn z.B. eidesstattliche Versicherung abgegeben wurde)

Wenn du nicht zahlen willst, dann schreibe an das Inkassounternehmen dass du die Forderung bestreitest und dass du aus diesem Grunde oder, falls die Forderung entgegen deiner Ansicht doch gerechtfertigt sein sollte, wegen Eintrittes der Verjährung nicht bezahlen wirst.

Es steht auch kein Name oder die Firma drinnen.

Wenn tatsächlich nicht geschrieben wird, warum die Forderung besteht, dann können die auch nichts fordern.

Habe gesehen das auf der Rückseite etwas aufgelistet ist.Die Firma und die Hauptforderung mit Zinsen ect...Alles vom 24.06.09

Google mal nach dem Inkasso-Unternehmen. Ist sicher eine Abzockefirma :-)

Ich habe danach gegoogelt , die Außenmitarbeiter sollen wohl ziemlich aufmüpfig sein...

Was möchtest Du wissen?