FORDERUNG Inkasso nach 7 jahren?

11 Antworten

Nach Rücksprache mit einem befreundeten Anwalt, weiß ich nun: Die Angelegenheit ist tatsächlich verjährt. Zumal im schreiben noch darauf hingewiesen wird, dass bei NICHT ZAHLUNG ein gerichtliches Mahnverfahren eingeleitet wird. Habe beim Inkassounternehmen angerufen und meine Anwaltsinformation denen wiedergegeben und siehe da, ich bekomme es in den nächsten Tagen noch schriftlich das KEINE Forderungen gegen mich bestehen.Mal sehen ob ich auf diesen Brief auch 7 Jahre warten muss.....Danke euch vielmals für eure Informationen

Forderungen können eingefordert werden, wenn ein gerichtlicher Titel vorliegt; 30 Jahre

hast einen gerichtlichen Mahnbescheid bekommen? nur das zählt zur Hemmung. 

Das muss aber in den ersten 3 Jahren eingetroffen sein, seit 14 dürfte das verjährt sein.

Ich hab noch nie einen gerichtlichen Mahnbescheid erhalten. 

@Bunterkunt

Setz den inkassoladen über den Verjährungssachverhalt schriftliche in Kenntnis und gut ist

Diese Aufforderung hast du sicherlich per E-Mail bekommen. Einfach nicht darauf antworten! Sind wahrscheinlich nur Abzocker.

Und verjährt wäre diese Forderung sowieso schon. (3 Jahre Verjährungsfrist)

Die Aufforderung kam mit der Post.

@Bunterkunt

du hast ja den Namen der Firma die dir angeblich was geschickt hat! Ruf dort einfach mal an und frag ob eine offene Forderung vor liegt!

aber ich bin mir immer noch sicher, dass das Abzocker sind!

Zurückweisen, wenn kein Titel vorliegt mit Hinweis auf § 195 BGB.

ja, normale rechnungen verjähren nach 3 jahren

nur titel bleiben 30 jahre bestehen

dafür müsstest du mindestens einen gerichtlichen mahnbescheid erhalten haben und darauf nicht reagiert haben

Ich habe in meinen bisherigen leben noch nie einen gerichtlichen Mahnbescheid erhalten. Wüsste nicht einmal wie soetwas aussieht. *lol*

@Bunterkunt

dachte ich mir, die kommen auch per einschreiben

@Schulzzugkaputt

Die kommen nicht per Einschreiben, die werden förmlich zugestellt.

Was möchtest Du wissen?