Muss sich der Vermieter auch an die Ruhezeiten halten?

14 Antworten

Ja...auch der Vermieter muss sich an Ruhezeiten halten. In deinem Mietvertrag sollte es drin stehen. Den kannst du deinem Vermieter ja zeigen. Eine Ausnahme machen Gewerbetreibende. Du solltest aber erst einmal in ruhe mit deinem Vermieter reden, evtl. findet ihr gemeinsam eine Lösung...gutes Gelingen :-)

Natürlich muss er das.

Staatlich verordnete Ruhe Ruhezeiten sollen regeln, wann Sie das Lärm verursachende Tagesgeschäft einzustellen haben. Bundesweit einheitliche Regelungen gibt es jedoch nicht. Die Regelungen unterscheiden sich je nach Land und Gemeinde. Oft haben Sie sich mit Zimmerlautstärke zu begnügen von

22 Uhr bis 7 Uhr 13 Uhr bis 15 Uhr 19 Uhr bis 8 Uhr sowie 13 Uhr bis 15 Uhr an Samstagen ganztägig an Sonn- und Feiertagen

Quelle: Internetsuche...

Sprich ihn freundlich darauf an, du kannst ihm auch DEINEN Mietvertrag unter die Nase hakten, denn darin ist das schließlich auch erfasst. ;)

Er fängt also um 6-8 Uhr an. Bitte, wann genau?

Wie oft Punkt 6, wie oft 6.30 Uhr und wie oft 8 Uhr oder kurz davor?

Egal, Dir ist ja nicht geholfen, wenn er erst um 8 Uhr anfängt, aber wann bitte soll er anfangen? Wann bist Du dann ausgeschlafen?

Für Dich gilt:

Ermittle, welche Ruhezeiten bei Euch gelten. Das wirst Du normalerweise in der Hausordnung finden. Daran hat sich auch der Vermieter zu halten. Falls er dagegen verstoßt, sprich ihn darauf an.

Du fängst morgens erst an zu schlafen, wenn andere mit ihrer Arbeit beginnen. Hast Du keine Arbeit oder fängst Du erst später an?

Wenn Du keine Arbeit hast, überlege Dir doch mal Strategien gegen die Schlafstörung. Vielleicht hilft es, sich untertags aus der Wohnung zu bewegen und körperliche Aktivitäten in frischer Luft zu unternehmen. Es gibt viele, die den ganzen Tag über nicht von ihrer Couch hoch kommen und sich dann wundern, wenn sie nachts nicht schlafen können. Aber so eine/r bist Du nicht, oder?

Im übrigen wundere ich mich über den Vermieter. Will der absichtlich keine Rücksicht nehmen? Ist ihm Ärger mit Dir als Mieter völlig egal?

Mittagsruhe ist von 12-15 Uhr und die Nachtruhe ist von 22-06 Uhr. Wir alle müssen uns an diese Zeiten halten, selbst der Vermieter. Versuch ihm deine Situation zu Schildern, wenn das nichts bringt würde ich die Polizei rufen, oder es so lange aushalten bis er die Wohnung saniert hat. Falls das alles nichts bringt, musst du wohl oder übel ausziehen. Lg.

an die Mittagsruhe hält sich eh keiner! Wenn die Nachtruhe um 6Uhr beendet ist, darf er sich ja nicht mal beschweren? Kein normaler Handwerker fängt um 6Uhr zum Arbeiten an!

@Wonnepoppen
Kein normaler Handwerker fängt um 6Uhr zum Arbeiten an!

Doch, gibt es schon!

Ich weiß nicht wo du wohnst, aber bei uns hält sich jeder dran.

Zu welchen Zeiten gelten die Ruhezeiten?

In Deutschland gilt in aller Regel als allgemeine Ruhezeit im Mietrecht täglich die Zeit von 20-7 Uhr und 13-15 Uhr, so der BGH V ZB 11/98.

Was kann ich dagegen unternehmen wenn er nicht leiser ist?

Nichts, denn dummerweise gibt das keinen Rechtsanspruch her, ausschlafen zu dürfen :-O.

Schon garnicht, wenn ein Handwerker beauftragt wurde: Der würde zwar gern zwei Stunden bezahlte Frühstückspause und drei Stunden Mittag machen, statt zu arbeiten, um deinem Schlafbedürfnis entgegenzukommen. Nur muss die Vermieterin ihm das eben nicht auf ihre Kosten gewähren :-(

G imager761

Was möchtest Du wissen?